Photovoltaik Aluminium-Anschlussdosen der nächsten Generation

Aluminium-Anschlussdose
Aluminium-Anschlussdose

FPE Fischer, Hersteller der weltweit patentierten Aluminium-Anschlussdosen für Photovoltaikmodule, bietet nun auch vollautomatisch montierbare Ausführungen an, die den Produktionsprozess für die Hersteller von Photovoltaikmodulen beschleunigen.

Die neue Anschlussdose des Typs »FPEAL005« ist mit drei Bypass-Dioden erhältlich. Sie lässt sich sowohl vollautomatisch als auch manuell montieren. Geignet ist die Anschlussdose für alle Solar Module und speziell für Solaranlagen in besonders schwierigen klimatischen Umgebungen. Außerdem, so die Angaben von FPE Fischer, handelt es sich bei dem Produkt um die erste Aluminium-Anschlussdose am Markt, die in verschiedenen Eloxalfarben verfügbar ist. Damit kommt die neue Produktgeneration dem Wunsch vieler Planer und Architekten entgegen, die sich zunehmend mit dem Thema Optik auseinandersetzen müssen.

Aluminium als Werkstoff

FPE setzt bei seinen Anschlussdosen bewusst nicht auf Kunststoff, sondern auf Aluminium, weil dieser Werkstoff zahlreiche Vorteile in der Anwendung bietet. So werden die Dioden optimal gekühlt und haben mit Aluminium-Anschlussdosen eine bis zu achtfache Lebensdauer. Die Dosen entsprechen der Schutzklasse IP 67 und sind nach Angaben von FPE absolut wasserdicht.

Die FPEAL005 ist nach dem internationalen Sicherheitsstandard DIN V VDE V 126-5 zertifiziert. FPE Fischer betreibt zudem aktuell die UL-Zertifizierung des Produktes.