Yamaichi Electronics Als »Deutschlands Innovationsführer« ausgezeichnet

Das F.A.Z.-Institut untersuchte 33.000 Unternehmen, um Deutschlands Innovationsführer zu führen.
Das F.A.Z.-Institut untersuchte 33.000 Unternehmen, um Deutschlands Innovationsführer zu führen.

Das F.A.Z.- und das IMWF-Institut haben Yamaichi Electronics zu einem von Deutschlands Innovationsführern gekürt.

Die Auszeichnung bestätigt dem Unternehmen zufolge den hohen Stellenwert und Nutzen des Patentschutzes, der die Erfindungen von Yamaichi Electronics im Bereich elektromechanischer Bauteile vor Nachahmern bewart.

Das Auswahlkriterium der Jury ist die Anzahl und Häufigkeit von Patentanmeldungen beim Deutschen und Europäischen Patentamt. Die Patente betreffen Neuentwicklungen von Steckverbindern, Test und Burn-in Sockeln und anderen Anschluss-Systemen, die in den anspruchsvollen Anwendungen der Halbleiterindustrie, industriellen Automation, Automotive, Data-Networking, Mess- und Prüftechnik, Medizintechnik, mobilen Computertechnologie und im Embedded Computing zum Einsatz kommen.

Allein im Jahr 2018 hat Yamaichi Electronics 18 Mal erfolgreich beim Europäischen Patentamt Patente eingereicht. In den vergangenen Jahren erreichte das Unternehmen so eine Gesamtzahl von 111 erteilten und 87 im Verfahren stehenden Patenten.