Puljarevic und Orlandi Zwei neue Presidents für Avnet EMEA

Ein Novum in der Geschichte von Avnet EMEA: Der Konzern wird künftig in Europa von zwei Presidents geleitet.

Slobodan Puljarevic und Mario Orlandi wurden zum Präsidenten von Avnet EMEA ernannt, als Nachfolger von Miguel Fernandez, der sich nach mehr als 30 Jahren von Avnet in den Ruhestand Avnet verabschiedete. In ihrer neuen Funktion berichten die beiden an Phil Gallagher, President des globalen Komponentengeschäfts von Avnet.

Zusätzlich zu ihren neuen Aufgaben werden sowohl Puljarevic als auch Orlandi weiterhin die Halbleiter-Distributoren von Avnet, EBV Elektronik (Puljarevic) und Avnet Silica (Orlandi), leiten. Die Änderung hat darüber hinaus auch keine Auswirkungen auf das  Go-to-Market-Modell von Avnet in EMEA, auch bekannt als Speedboat-Modell. Bis auf wenige interne Berichtslinien sind keine organisatorischen Änderungen geplant, erklärt Avnet.

“Indem wir eine Management-Ebene entfernen, bringen wir das sehr erfolgreiche europäische Geschäft näher an die globale Entscheidungsfindung von Avnet heran. Best Practices von EBV und Avnet Silica weltweit verfügbar zu haben, wird uns helfen, ein besseres Unternehmen zu werden. Sowohl Puli als auch Mario waren maßgeblich am Aufbau der europäischen Aktivitäten von Avnet beteiligt und werden dafür sorgen, dass Avnet EMEA weiterhin erfolgreich bleibt”, unterstreicht Phil Gallagher. 

Seit der Übernahme der EBV-Gruppe im Jahr 2000 baut Avnet sein Europageschäft auf einem Modell einzelner Geschäftseinheiten – dem Speedboat Modell – auf. Alle Speedboats können auf das  Logistik- und Infrastruktur-Backbone von Avnet zurückgreifen. Alle Akquisitionen in EMEA wurden in dieses Modell integriert, indem entweder Geschäftseinheiten zusammengeführt oder neue gegründet wurden, entsprechend den technischen und produktbezogenen Kernkompetenzen - Halbleiter, IP&E (Interconnect, Passive and Electromechanical Components) und Embedded.
“Dieses Modell hat sich als äußerst flexibel und belastbar erwiesen und uns geholfen, schnell auf Markt- oder wirtschaftliche Herausforderungen zu reagieren. Deshalb wollen wir sie weiter stärken, indem wir zwei starke Speedboat-Verantwortlich die Region gemeinsam führen lassen, resümiert Gallagher.