Mouser expandiert weiter Über 11.000 Quadratmeter mehr Lager

Mark Burr-Lonnon, Senior Vice President EMEA and Asia bei Mouser Electronics
Mark Burr-Lonnon, Senior Vice President EMEA and Asia bei Mouser Electronics verkündet die weiteren Wachstumsschritte von Mouser.

Mouser wird am globalen Hauptsitz weiter expandieren. Die Expansion wurde heute auf der electronica bekannt gegeben und soll das rasant im zweistelligen Bereich wachsende Geschäft des Unternehmens unterstützen.

Die Bauarbeiten für das neue 11.845 m² große Logistikzentrum sollen bald beginnen und den Expansionskurs der vergangenen zwei Jahre fortsetzen. In dieser Zeit wurden bereits mehr Lagerfläche sowie ein Fitnesscenter und ein medizinisches Zentrum für die Mitarbeiter errichtet. Mouser plant darüber hinaus den Bau eines neuen Gebäudes für den Kundenservice auf dem 315.655 m² großen Campus. Der Distributor beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale und über 2.300 Mitarbeiter weltweit.

Mark Burr-Lonnon, Senior Vice President Global Service & EMEA and APAC Business, erklärt: „Wir sehen unseren räumlichen Ausbau inzwischen als fortlaufenden Prozess, um unser seit vielen Jahren kontinuierliches Wachstum zu unterstützen. Jedes Jahr ist für uns ein neuer Rekord, und dafür brauchen wir frei verfügbaren Lagerbestand. Das ist unser Geschäftsmodell. Wir planen, bis Ende 2018 über eine Million Bauteile auf Lager zu halten, und werden 2019 und danach weiterhin aufstocken. Inventar braucht Platz, den es in Texas zum Glück haufenweise gibt. Die Expansion wird also weitergehen.“ Mouser wird 2018 etwa 8 Milliarden Bauteile versenden und plant, das Jahr mit einem geplanten Umsatz von rund 1,85 Mrd. US-Dollar abzuschließen. Das Unternehmen setzt seine steigende Umsatzentwicklung fort und hat in allen Regionen rekordverdächtige Zuwächse im zweistelligen Bereich verzeichnet: Asien +47 Prozent, EMEA +46 Prozent und Gesamtamerika +35 Prozent. “Für Statistikfans haben wir noch ein paar weitere spannende Zahlen zusammengestellt”, so verkündet Burr-Lonnon: Jeden Tag wickelt Mouser durchschnittlich mehr als 16.000 Bestellungen ab. Das automatisierte Versandsystem des Vertriebszentrums kann 14 Bestellungen pro Minute verarbeiten. Mouser hat 2018 in hochmoderne Hochregallager investiert, die die Komponentenlagerung und das Order Picking optimieren, sodass weniger Zeit für das Suchen von Bauteilen benötigt wird. Dank des automatisierten und schnellen Versandprozesses von Mouser kommen die meisten Pakete bereits am nächsten Tag (USA) bzw. innerhalb von zwei bis vier Tagen (international) und mit 99,9-prozentiger Zuverlässigkeit am Zielort an. Abschließend betont Burr-Lonnon: „Wir werden einfach weiterhin das tun, was uns erfolgreich gemacht hat: Designingenieure mit den neuesten Produkten und Technologien unterstützen, umfangreiches Wissen und ein Design-Ökosystem bereitstellen und Endprodukt-Differenzierung ermöglichen. Unser Ziel ist herausragender Service für jeden Kunden.“