Verbindungstechnik TTI übernimmt Compona und Cosy

Der Distributor TTI verstärkt sein Steckverbinder-Portfolio und hat dazu zwei Spezialdistributoren übernommen.

Das schweizerische Privatunternehmen Compona AG ist der Mutterkonzern der  deutschen Cosy Electronics.

Sowohl Compona als auch Cosy sind Spezialdistributoren für Verbindungsprodukte und bieten Dienste wie die eigene Konfektion bestimmter Steckverbinderreihen und die umfassende Betreuung bei kundenspezifischen Kabelbäumen und -sätzen an.

Die Compona-Gruppe ist bekannt für ihre technische Expertise sowie für durchgängige Qualität und Liefertreue. Der CEO von Compona, Riet Morell, wird die Compona AG auch weiterhin führen und an Glyn Dennehy, TTI President, EMEA, berichten.

Der gemeinsame Umsatz und Marktanteil von TTI und Compona wird den größten Spezialdistributorenverbund für Verbindungstechnik sowie für passive und elektromechanische Produkte in der Schweiz schaffen. Die Cosy GmbH wird den TTI-Footprint in Deutschland und dabei ebenfalls die wertschöpfenden Fähigkeiten und Kapazitäten sowie die technische Expertise erweitern. Angesichts der zunehmenden internationalen Konkurrenz soll das Geschäft von Compona künftig von der breiten und tiefen Sortimentierung und dem globalen Logistiknetzwerk von TTI profitieren.