Riesiger Ansturm: RS meldet über 200.000 Vormerkungen Raspberry Pi: Aktueller Verfügbarkeitsstand

Die Vorstellung des Raspberry Pi am 29. Februar löste einen riesigen Ansturm aus: Allein bei RS Components haben sich online weltweit mehr als 200.000 Interessenten für das Produkt vormerken lassen. Wann gibt es das Board nun endlich zu kaufen? RS informiert heute in einer Presseerklärtung über die aktuellen "Terms & Conditions".

Ende März soll das erste Fertigungslos an RS ausgeliefert werden. Die Verteilung erfolgt dann umgehend nach dem "First-in-first-out-Prinzip": Wer sich zuerst registriert hat, bekommt auch als erster das Board.

Durch die außergewöhnlich hohe Nachfrage erhält zunächst jeder Kunde nur einen Raspberry Pi. RS verlautbart, dass alle bei RS registrierten Interessenten im Vorfeld benachrichtigt würden, damit sie rechtzeitig einen Auftrag für den Raspberry Pi über den eigens für dieses Produkt eingerichteten, Webshop erteilen können.

Der "nackte" Raspberry Pi - also das Board ohne die Perpherie ist bei RS für £ 21,60 zuzüglich Transportkosten in Höhe von £ 4,95 weltweit erhältlich, hinzu kommen je nach Land die entsprechende Mehrwertsteuer und/oder der Importzoll. Zubehör, wie ein USB A-B-Kabel, HDMI-Kabel, Stromversorgung und eine SD-Speicherkarte ist ebenfalls über RS erhältlich.

Entwickelt hat das Raspberry Pi Konzept die gleichnamige Charity Organisation mit Sitz in Cambridge (UK). Sie möchte angehenden Entwicklern eine Basis-Plattform bieten, um die Möglichkeiten des Embedded Computing in einer Linux-Umgebung zu sehr niedrigen Kosten zu ermöglichen.

Den weltweiten Vertrieb teilen sich exklusiv zwei Distributoren: RS Components und Farnell.