elektroniknet.de

Mit 1,5 GHz Quad Core RaspberryPi 4 Pi Top 4 für Maker und Schüler

Spielerisch Programmieren: Das soll der neue programmierbare Computer Pi Top 4 ermöglichen, der ab sofort bei Farnell erhältlich ist.

Herzstück ist der 1,5 GHz Quad Core Raspberry Pi 4 mit 4GB RAM.

Das Produkt eignet sich für zahlreiche Lernumgebungen in der Schule, zu Hause oder auch für den privaten Maker. Schüler können damit Fähigkeiten in Sachen Programmieren und Schaltungsdesign entwickeln.
 
Jeder pi-top Computer wird mit einem Foundation Kit geliefert, das in einer Bento-Metallbox untergebracht ist und 14 Bauelemente wie programmierbare Sensoren, Tasten und LEDs umfasst. Benutzer können sofort loslegen und die Grundlagen des Programmierens und des Physical Computing erlernen. Anschließend können sie ihren Lernprozess fortsetzen, indem sie zu geführten Unterrichtsplänen zu den Themen Programmieren, Robotik, Cybersicherheit und künstliche Intelligenz für Fortgeschrittene übergehen. Der Pi Top ist modular aufgebaut und weist eine integrierte Batterie auf. Dadurch ist das Lernen sogar im Freien auf dem Sportplatz oder auf dem Spielplatz möglich.
 
Die Software-Lernumgebung wurde speziell für den Unterricht entwickelt und von Lehrkräften für Lehrkräfte gestaltet, um Lehrern zu helfen, ihre Schüler bestmöglich zu fördern. Zu den Hilfsmaterialien gehören Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen die Schüler einen Code schreiben können, um verschiedene elektronische Bauelemente wie Leuchten und Sensoren zu steuern. Die Software-Suite, die auf der 8-GB-SD-Karte enthalten ist, bietet außerdem projektbasiertes Lernen.