Multi Touch von Zytronic/MSC PCAP mit bis zu 40 unabhängigen Berührungspunkten

Neue Maßstäbe setzt eine Multi-Touch Projected Capacitive Touch-Technologie von Zytronic, die eine gleichzeitige Auswertung von derzeit bis zu 40 unabhängigen Berührungspunkten auf Displays mit bis zu 216 cm (85“) Bildschirmdiagonale ermöglicht. Zu sehen ist sie bei MSC Technologies auf der embedded world.

Die von Zytronic entwickelte Multi-Touch-Technologie basiert auf dem Touch-Controller ZXY200 bzw. der künftigen ZXY300-Version und einem robusten skalierbaren Touch-Sensor. Wie bei allen Projected Capacitive Touch-Lösungen von Zytronic kommt auch bei der Multi-Touch-Variante eine Matrix aus Kupferelektroden mit 10 µm Durchmesser zum Einsatz, die sich in einem mehrere Millimeter dicken, stoß- und kratzfesten Glaslaminat befindet. Eine Palm Rejection-Funktion unterscheidet dabei zwischen gewollter und irrtümlicher Berührung des Touch Panels. Der Sensor funktioniert sogar bei Nässe, Schmutz und Berührung mit Handschuhen, was den Einsatzbereich dieser professionellen Lösung erheblich erweitert.

Neben der derzeit verfügbaren 38,1-cm-(15“-), 55,9-cm- (22“-), 81,3-cm-(32“-), 116,8-cm (46“-), 139,7-cm- (55“-) und 216-cm- (85“-) Standardlösungen werden auch kundenspezifische Versionen angeboten. Dank Zytronics‘ proprietärem Prozess zum Aufbringen der Kupferelektroden, der eine einfache Skalierung der Multi-Touch-Sensorlösung ermöglicht, entstehen dem Kunden dabei oft sogar keinerlei zusätzliche Tooling-Kosten. Zudem kann der Anwender über eine zusätzliche Software die Empfindlichkeit selbst justieren. Damit lässt sich der Sensor genau an die jeweiligen Anforderungen des Systemdesigns anpassen.

Die robuste Multi-Touch-Lösung ist mit Microsofts Betriebssystemen Windows 7 bzw. Windows 8 sofort einsatzfähig.

MSC Technologies, Halle 2, Stand 2-130