25 Jahre mit hanseatischen Grundsätzen »Offenheit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit«

Kontinuität im Haifischbecken

In der Firmenzentrale steht ein kompetentes Team an langjährigen und erfahrenen Mitarbeitern zur Verfügung. So unterstützt MEV beispielsweise mit einem besonders gut ausgerüsteten Labor mit EMV-Messplatz „State of the Art-Designs“ in verschiedenen Applikationen.

Auf der Kundenliste stehen namhafte Firmen aus den Bereichen Telekom, Industrie, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt. Neben der klassischen DIN-ISO-9001-Zertifizierung verfügt MEV auch über die anspruchsvolle Zertifizierung nach DIN EN 9120. Sie unterstreicht den hohen Qualitätssicherungsanspruch und das Engagement für die Luft- und Raumfahrtbranche.

Neben den hohen Qualitätsansprüchen sind nach den Worten von Dieter Tappmeyer vor allem die fortdauernde technische Kompetenz des Unternehmens, die IT-Unterstützung und die IT-Sicherheit zu gewährleisten. Entsprechende Investitionen seien daher in den nächsten Jahren in diesen Bereichen erforderlich, unterstreicht MEV.

Auch beim Außenauftritt gab es mit neuem Corporate Design und einem neuen Webauftritt einige Veränderungen in den letzten Jahren. Über einen Webshop sind nun ausgewählte Entwicklungstools und wertige Bauteile online bestellbar. 

Die Distributionslandschaft der elektronischen Bauteile ist kontinuierlich starken Bewegungen und Veränderungen ausgesetzt. Dennoch schafft es MEV, sich als Mittelständler im Haifischbecken der Distribution erfolgreich zu behaupten, und Dieter Tappmeyer erwartet, dass sich die langfristig ausgelegten Strategien auch weiterhin auszahlen: »Konsolidierungen innerhalb der Distribution kommen mittelständischen Unternehmen wie der MEV dadurch zugute, dass die Stärken einer schlanken, straffen Organisation besser, schneller und präziser zum Wohle der Kunden und Lieferanten angewendet werden können. Insbesondere der individuelle Service, die große Präzision in der Abwicklung komplexer Geschäftsvorgänge und vor allen Dingen die intensive Projektunterstützung sind dabei hervorzuheben.«

Mit dem Programm „MEV-2020“ will die Geschäftsleitung das Unternehmen über das Jahr 2020 hinaus in eine sichere und gesunde Zukunft führen. Das Programm umfasst die Förderung und das Training des Managements genauso wie den Ausbau personeller Strukturen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Programms ist die Analyse und anschließende Optimierung sämtlicher Prozesse und deren Darstellung im MEV-QM-System. »Die große Erfahrung und die Kompetenz bis in Details werden in den meisten Fällen honoriert und zahlen sich damit am Ende aus. Wichtig sind natürlich zuverlässige Lieferanten, die das Engagement des „regionalen Spezialisten“ mit innovativen Produkten und projektorientierten Vertriebswegen unterstützen«, erklärt Tappmeyer.