Stromwandler, Netzwerkbausteine und Motoransteuerungen MSC und Elmos unterzeichnen paneuropäischen Distributionsvertrag

Dr. Peter Geiselhart, Elmos und Thomas Klein (rechts im Bild), MSC

Nach über vier Jahren Distributionspartnerschaft mit Gleichmann Electronics hat Elmos Semiconductor aufgrund der Neuausrichtung von Gleichmann zur Display Solutions Company die europaweiten Vertriebsrechte für seine Netzwerkbausteine, Analog- und Power-ICs, MEMs-basierten Sensorprodukte und Mixed-Signal-ASICs auf das Gleichmann-Schwesterunternehmen MSC übertragen.

Wie beide Seiten anlässlich der Vertragsunterzeichnung erklärten, werde sich die künftige Zusammenarbeit vor allem auf die Vermarktung von Elmos´ Stromwandlern, Netzwerkbausteinen und Motoransteuerungen im industriellen und automobilen Umfeld konzentrieren. Gute Chancen, das Distributionsgeschäft des Automobilelektronik-Spezialisten mittelfristig weiter zu stärken, sieht Elmos auch durch neue Technologien zur Gestenerkennung (Halios) oder EC-Motor-Ansteuerung (VirtuHall). Bei Halios handelt es sich um ein einzigartiges Annäherungskennungssystem, mit dem sich Schaltvorgänge und Gesten auf bis zu drei Metern optisch detektieren lassen. VirtuHall ist ein Verfahren zur sensorlosen Positionsbestimmung bei bürstenlosen Gleichstrommotoren.

„Halios und VirtuHall erschließen Anwendern im Automotive-Bereich und im industriellen Einsatz völlig neue Möglichkeiten. Die MSC-Gleichmann-Gruppe ist ein starker Partner, um unser Produktportfolio einem breiteren Markt verfügbar zu machen. Der technisch kompetente, Design-in-orientierte Distributor passt zu unserer Unternehmensphilosophie“, so Dr. Peter Geiselhart, Vorstand für Vertrieb und Entwicklung der ELMOS Semiconductor AG.

Erfreut über die Weiterführung der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Elmos und der MSC-Gleichmann-Gruppe ist auch Thomas Klein, Director Distribution MSC. „Dass das hochwertige Elmos-Produktportfolio neben einer Vielzahl von Automotive- und Industrial-Standardprodukten wie beispielsweise Transceiver-Bausteinen für FlexRay™ und LIN, Step-down-Konvertern, LED-Treibern, DC/DC-Wandlern, Motor-Control-ICs, optischen Sensorbausteinen, Drucksensoren oder Sonnenstandsensoren auch kundenspezifische Lösungen wie Mixed-Signal-ASICs und komplette, aus Sensor, Auswerteelektronik und speziellem Gehäuse bestehende Mikrosysteme beinhaltet, kommt unserem Anspruch, Kunden wo immer möglich nicht nur einzelne Komponenten, sondern komplette Systemlösungen anbieten zu können, sehr entgegen“.

Einen weiteren Vorteil sieht Klein in der Fähigkeit von Elmos, durch die eigene Entwicklung und Fertigung bei Bedarf gegebenenfalls extrem schnell und flexibel auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können. „Erfolg definiert sich nicht nur über Qualität und Preis, sondern über die Fähigkeit, schnell auf sich verändernde Marktsituationen reagieren zu können. Deshalb sind wir glücklich, mit ELMOS einen Halbleiter-Hersteller vertreten zu dürfen, der als langjähriger Partner der Automobil-Industrie Top-Qualität mit höchster Flexibilität kombiniert“.