Distribution Mouser glänzt 2012 mit 20 Prozent plus in Europa

„Wir sehen dem nächsten Jahr optimistisch entgegen und wollen unsere Investitionen in das Wachstum unseres Unternehmens am europäischen Markt fortsetzen“, erklärt Mark Burr-Lonnon, Vice President of EMEA Business von Mouser Electronics.

Für Optimismus gibt es auch allen Grund bei Mouser: Seit dem Europastart vor drei Jahren läuft für die Texaner alles nach Plan. Und das nicht nur in den Rekordjahren 2010 und 2011, sondern auch im wirtschaftlich schwächeren Umfeld des laufenden Jahres. Vorausslichtlich wird Mouser 2012 ein Umsatzplus von europaweit insgesamt 20 Prozent ausweisen können, wobei Frankreich mit 23 %, Spanien mit 20 %, die Beneluxstaaten mit 54 %, Großbritannien mit 19 %, Italien mit 21 % und Deutschland mit 16 % Wachstum zu Buche schlagen. Das entspricht einem Umsatz von 135 Mio. Dollar in Europa, weltweit kommt Mouser 2012 auf 610 Millionen Euro. Zwar waren es 2010 auf 2011 noch satte 43 Prozent Wachstum, aber zufrieden ist Burr-Lonnon auch mit diesem Ergebnis, alleine schon wegen der steigenden Kundenzahlen: „In Europa haben wir etwa 150 Neukunden jeden Tag - 78 Prozetn davon kommen über das Internet.“

Zu den wichtigsten Treibern des europäischen Wachstums zählt nach Ansicht von Burr-Lonnon auch die lokale europäische Präsenz mit Kundendienstzentren in den wichtigsten Distributionsmärkten und der Europa-Hauptgeschäftsstelle in München. „Durch die Strategie der lokalen Präsenz können wir besser auf die Anforderungen der Kunden vor Ort eingehen und auf lokale Bedürfnisse abgestimmte Kampagnen durchführen.“