Lithium-Batterien Jauch und Endrich verkünden Partnerschaft

Dr. Christiane Endrich und Thomas Jauch freuen sich auf die Zusammenarbeit ihrer beiden Unternehmen.

Jauch Quartz und Endrich Bauelemente arbeiten seit dem 1. Mai zusammen: Endrich nimmt die Lithium-Batterien der Marke Jauch in seinem Portfolio auf.

Für Jauch markiert die neue Kooperation mit dem Elektronik-Distributor Endrich einen Meilenstein: Bereits seit 2003 investiert der Mittelständler in den systematischen Ausbau seines Know-hows im Bereich der Lithium-Batterietechnologie. Durch die Zusammenarbeit mit den Distributions-Experten von Endrich stärkt Jauch nun auch den Vertrieb. Ab dem 01. Mai bietet Endrich seinen Kunden Lithium-Batterien der Marke Jauch an.

„Bisher waren wir im Vertrieb unserer Batterien auf uns allein gestellt“, sagt Thomas Jauch, der das Familienunternehmen in zweiter Generation führt. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Endrich einen erfahrenen und kompetenten Partner von unseren Qualitäten überzeugen konnten. Ich bin mir sicher, dass unsere beiden Unternehmen von der Zusammenarbeit profitieren werden.“

Die Vorzeichen stehen gut für die neue Partnerschaft. Denn Jauch und Endrich „ticken ähnlich“, wie Thomas Jauch es formuliert. Beides sind Familienunternehmen, die in zweiter Generation geführt werden, beide Unternehmen haben sich dafür entschieden ihren Hauptsitz bis heute am Gründungsort in Villingen-Schwenningen bzw. im gut 75 Kilometer entfernten Nagold zu belassen. „Die Wege zwischen unseren Häusern sind kurz. Das erleichtert natürlich die Absprachen“, sagt Timo Schmidt, der als Vertriebsleiter der Jauch-Batteriesparte maßgeblichen Anteil am Zustandekommen der Partnerschaft hatte. 

Die Kooperation mit Jauch ist auch für Endrich bedeutsam: „Die Zusammenarbeit mit Jauch eröffnet uns neue Möglichkeiten im Batteriesegment und ist eine wichtige Ergänzung unseres Produkt-Portfolios“, sagt die Geschäftsführerin Dr. Christiane Endrich.