Future Lighting Solutions und Intematix Future vertreibt ChromaLit-Produktfamilie exklusiv

Im Unterschied zu herkömmlichen LED-Designs, bei denen blaue Chips mit einer Phosphorverbindung beschichtet werden, nutzt ChromaLit ein Leuchtstoff-Composite, das getrennt von der Lichtquelle auf einem Substrat aufgebracht wird.
Im Unterschied zu herkömmlichen LED-Designs, bei denen blaue Chips mit einer Phosphorverbindung beschichtet werden, nutzt ChromaLit ein Leuchtstoff-Composite, das getrennt von der Lichtquelle auf einem Substrat aufgebracht wird.

Weltweit exklusiv wird Future Lighting Solutions künftig die ChromaLit-Produktfamilie von Intematix vertreiben. Dabei handelt es sich um eine Produktreihe patentierter Phosphor-Scheiben für das Design hochwertiger LEDs.

Die ChromaLit-Scheiben sind in 110 Formen, Farbtemperaturen und Farbwiedergabe Indices (CRI) erhältlich und kommen in Deckenleuchten, Spots, Unterschranklicht oder industriellen Beleuchtungssystemen zum Einsatz. Im Unterschied zu herkömmlichen LED-Designs, bei denen blaue Chips mit einer Phosphorverbindung beschichtet werden, nutzt ChromaLit ein Leuchtstoff-Composite, das getrennt von der Lichtquelle auf einem Substrat aufgebracht wird. Dadurch bieten ChromaLit-Produkte effizientere Herstellungsverfahren, eine höhere Lichtqualität und eine um bis zu 30 Prozent effizientere Systemwirksamkeit. Neben den Standard-Formen lassen sich die ChromaLit-Produkte auf Anfrage in Geometrie, Farbtemperatur, CRI und Substratmaterial flexibel anpassen.