Distributionspionier Firmengründer Karl Kruse verstorben

Der Distributor Karl Kruse trauert um seinen Firmengründer Karl Kruse. Er ist am 4. Juni im Alter von 93 Jahren verstorben.

Als Karl Kruse 1951 die Karl Kruse GmbH & Co KG gründete, gehörte er zu den Pionieren der Distributoren in Deutschland. Er begann mit dem Aufkauf von Restposten aus der Radio- und Fernsehindustrie.

Einige Jahre später importierte er elektronische Bauelemente  aus Fernost und den USA und informiert seine Kunden mit seinen “gelben Listen“ über aktuelle Produkte und Verfügbarkeiten.

Durch unternehmerischen Mut und unermüdliches Engagement baute er das Unternehmen auf und führte bis zur Übergabe an seine Söhne Klaus und Alexander Kruse viele Jahre erfolgreich die Geschäfte. Trotz sich ständig verändernder Marktbedingungen, erkannte er frühzeitig Chancen und half seinen Kunden, diese gewinnbringend zu erschließen.  Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Kunden, entwickelte er die richtige Strategie, hatte dabei stets auch die Risiken im Blick. Wechselseitiges Vertrauen bildete dabei die Basis für den gemeinsamen Erfolg.
Elementare Bausteine des Erfolges von Karl Kruse sind die Beständigkeit, Vertrauen, Qualität, die Motivation und der Einsatz seiner  Mitarbeiter für jedes einzelne Projekt.

“Für uns ist sein Tod ein großer persönlicher Verlust und wir werden seine Kontakt-, Lebensfreude und Offenheit sehr vermissen. Auch die vielen ereignisreichen und  gemeinsamen Jahre unter seiner Firmenleitung und die Jahre danach als fürsorgender Gesellschafter werden uns immer in ehrender Erinnerung bleiben. Wir werden die von ihm geprägte Unternehmenskultur weiterleben und sind ihm sehr dankbar.“ so Klaus Kruse