Avnet Farnell-Übernahme unter Dach und Fach

Im Juli hatte Avnet überraschend die Akquisition von Farnell angekündigt. Jetzt ist die Übernahme offiziell abgeschlossen.

£1.85 pro Aktie – insgesamt etwa 691 Millionen Pfund – hat Avnet für den Online/Katalog-Distributor bezahlt. Alle nötigen Genehmigungen sind inzwischen erteilt, so dass der Merger nun offiziell über die Bühne ist.

Avnet hatte sich im Juli in den Bieterwettstreit um Farnell eingeklingt und den Dätwyler-Konzern, der Farnell ebenfalls übernehmen wollte, erfolgreich überboten. 

Die Verantwortklichen bei Avnet sind hoch zufrieden mit dem Deal und erwarten durch die Übernahme jährliche Synergien im Wert von 70 bis 80 Millionen US Dollar. Avnets CEO William Amelio bezeichnet die Übernahme als “unique distribution model”: “Die Kombination aus unserer weitreichenden Erfahrung in der Volumendistribution und Farnells Fokus auf Entwicklung & Prototyping-Phase ermöglicht es uns, künftig End-to-End-Solutions zu bieten und die Time-to-Market für den Kunden zu beschleunigen.”

Der Deal soll Avnet den frühen Zugang zu Entwicklungs-Ingenieuren sichern, der sich bei der Produktauswahl häufig auf den Plattformen von Online-Distributoren informiert. Dieser frühe Kundenzugang ist nach Aussage von Amelio ein wichtiges Kriterium für das künftige Wachstum und den Erfolg von Avnet.

Besonders interessant für Avnet ist die Community element14, die Farnell als erster Online-Distributor ins Leben gerufen hat. Inzwischen zählt die Plattform 430.000 Mitglieder und ist in 36 Ländern aktiv.