Codico Europäische Vertriebsvereinbarung mit Acconeer

Sven Krumpel, Codico
»Übernahmen sind Tatsachen und gehören zur Branche. Wir sehen hier nicht nur Risiken, sondern insbesondere auch Chancen!  Wir verlassen uns auf unsere Stärken und entwickeln uns mit den sich verändernden Situationen.«
Sven Krumpel, CEO von Codico, begrüßt die Zusammenarbeit insbesondere aufgrund des steigenden Kundeninteresses.

Codico und das Radartechnologieunternehmen Acconeer haben einen europaweiten Vertriebsvertrag unterzeichnet.

Dieser erstreckt sich auf Europa, den Nahen Osten und den afrikanischen Markt und beinhaltet das Produkt Pulsed Coherent Radar Sensor A1, Module und Evaluation Kit. Acconeer ist ein Radarsensor-Unternehmen mit Sitz in Lund, Südschweden und hat  einen kompakten Microradar Sensor mit sehr niedrigem Leistungsverbrauch und hoher Präzision entwickelt. Dieser ist für viele heutige 3D Sensorapplikationen in den Bereichen Robotik, IoT, Wearables, Healthcare und Fitness einsetzbar. Technologisch arbeitet der Chip im lizenzfreien 60 GHz ISM Band und ist robust gegen Interferenzen, Staub und anderen Faktoren.

Sven Krumpel, CEO von Codico, begrüßt die Zusammenarbeit insbesondere aufgrund des steigenden Kundeninteresses: „Wir haben derzeit mehrere laufende Projekte, bei denen die Radarlösung von Acconeer die optimale Lösung ist.“ Für Acconeer eröffnet die Vereinbarung mit Codico neue Vertriebswege im Volumensegment für den europäischen Markt.