Bis zu 7-nm-EUV-Lithografie Einfacher Zugang zu ASIC-Designs

Mit der Integration von Avnet ASIC Solutions bietet Avnet Silica nun auch die ASIC-Entwicklung als Dienstleistung an. Die in Israel ansässige ASIC Solutions gehört bereits seit 2001 zu Avnet und lief bisher als eigene Division im Konzern.

Durch die Integration in die Avnet-Silica-Organisation möchte Avnet den direkten Zugang zum Dienstleistungsangebot von ASIC Solutions für Kunden erleichtern. »Die Integration der Avnet-ASIC-Lösungen auf unserer Line-Card stärkt unser Portfolio und wird es uns ermöglichen, noch enger mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten«, sagt Frank Hansen, Vice President Technical Resource and Marketing EMEA. Die umfassenden Dienstleistungen von Avnet ASIC Solutions decken quasi als One-Stop-Shop den gesamten Entwicklungszyklus von der Spezifikation bis zur Serie ab und umfassen Logikdesign, Verifikation, Emulation, Synthese, Chip-Layout, Testdesign, physische Verifikation, Package-Entwicklung, Produktionstest, Hardwareentwicklung, Volumenfertigung und Logistikmanagement. »ASICs helfen unseren Kunden dabei, ihre Systemdesigns zu optimieren«, ist Yulia Milshtein überzeugt, Director of Operations and Business Development von Avnet ASIC Solutions. »Dadurch lassen sich die Kosten pro Einheit sparen, genauso wie Stromverbrauch und Footprint verkleinern. Darüber hinaus können die Kunden durch ein individuelles Design ihr IP besser schützen.«

Avnet ASIC Solutions hat in seiner 30-jährigen Geschichte mehr als 350 Projekte abgeschlossen und verfügt über namhafte Referenzen in den Bereichen Konsumgüter, Industrie, Automobil, Medizin, Verteidigung und Luftfahrt. Zum Anwendungsspektrum der entwickelten ASICs zählen künstliche Intelligenz (KI), Internet der Dinge (IoT), digitale Kommunikation und Blockchain – einschließlich der Entwicklung neuer benutzerdefinierter ICs oder Drop-in-kompatibler Ersatz-Designs für obsolete Komponenten. Vom Projektstart bis zum Prototypen dauert es nach Auskunft von Mil­shtein etwa ein Jahr, bis zur Volumenproduktion circa 1,5 Jahre. Wie hoch das Volumen ist, das der Kunde abnehmen muss, sei laut Milshtein nicht pauschal zu beantworten, sondern hänge ab vom Projekt und von der Technologie.

Avnet ASIC Solutions verfügt über enge Beziehungen zu allen führenden Foundries, einschließlich Samsung, Socionext, TSMC, GlobalFoundries, STMicroelectronics und X-Fab. Das breite Fachwissen des Teams umfasst die meisten Prozesse, einschließlich der derzeit fortschrittlichsten 7-nm-EUV-Lithografie für digitale, analoge oder Mixed-Signal-Designs. Dabei werde stets darauf Wert gelegt, den Kunden die Lösung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu empfehlen, unterstreicht Mil­shtein. End-of-Life Pin-kompatible Ersatz für ältere Standard-ASICs, Gate-Array-ASICs oder FPGA-Technologien mit 5 V oder 3,3 V/5 V sind ebenfalls erhältlich.