Fünf Schlüsselsegmente EBV ordnet Marktsegmente neu

Frank-Steffen Russ, EBV
»In den letzten Jahren haben wir viele Veränderungen sowohl bei unseren Lieferanten 
als auch bei unserem Kundenstamm beobachtet.«
Frank-Steffen Russ, EBV: »In den letzten Jahren haben wir viele Veränderungen sowohl bei unseren Lieferanten als auch bei unserem Kundenstamm beobachtet.«

EBV Elektronik hat seine vertikale Marktstruktur neu definiert. Dadurch möchte der Distributor den Zugang zu den Marktsegment-Services für Kunden optimieren.

Die neue Marktsegmentstruktur wurde von sieben auf fünf Schlüsselsegmente heruntergebrochen: Industrial, Automotive & Aerospace, City & Infrastructure, Healthcare & Personal Devices sowie Light, Home & Building.

EBV hat diesen vertikalen Marktsegmentansatz ursprünglich als strategische Säule in­stal­liert, um das Geschäft besser auf die sich ändernden Bedürfnisse bestimmter Kundentypen auszurichten. Im Laufe der Jahre erweiterte EBV diese Strategie, indem neben den bestehenden Kunden- und Lieferanten-Support-Teams auch vertikale Marketingunterstützung in die Verkaufsorganisation integriert wurden. Dadurch konnte EBV das gesamte Ökosystem seiner Dienstleistungen miteinander vernetzen. Die kontinuierliche Umgestaltung und Neuausrichtung dieser Marktsegmentstruktur sieht EBV als wesentliches Unterscheidungs- und Erfolgsmerkmal des eigenen Unternehmens.

»In den letzten Jahren haben wir viele Veränderungen sowohl bei unseren Lieferanten als auch bei unserem Kundenstamm beobachtet. Unsere Agilität hat uns geholfen, unser Geschäft zu differenzieren und unsere Präsenz bei unseren Kunden zu erweitern, indem wir uns auf die schnell wachsenden Märkte konzentrieren und neue Anwendungsmöglichkeiten erkennen«, erklärt Frank-Steffen Russ, Director Vertical Segments EMEA bei EBV Elektronik.

Zu den industriellen Anwendungen gehören Echtzeit-Plug&Play-Netzwerke, TSN, Smart-Factory-Automation, Industrie 4.0, digitale Motorsteuerung, Robotik mit KI und IoT in der industriellen Landwirtschaft.

Zu den Trendanwendungen von Automotive & Aerospace gehören ADAS, autonome und vernetzte Fahrzeuge, Elektrofahrzeuge, und Antriebsstranglösungen, Stromverteilungsarchitekturen im Fahrzeug, Flugsysteme und Raumfahrt.

City- und Infrastrukturanwendungen umfassen Energieerzeugung, -verteilung, -transport und -speicherung sowie Netzautomatisierung, E-Ladeinfrastruktur, Mess- und Datenverbindungsinfrastruktur, urbane Mobilitätsanwendungen wie Verkehrsmanagement, Smart Parking sowie Umweltanwendungen.

Healthcare & Personal Devices umfasst Anwendungen für die persönliche Pflege, medizinische und tragbare Anwendungen sowie das Tracking von persönlichen Gegenständen, Menschen und Tieren.

Zu den Schwerpunkten von Light, Home & Building zählen Allgemeinbeleuchtung sowie LED-basierte, IR-basierte und laserbasierte Anwendungen, Haus- und Gebäudeautomation und Haushaltsgeräte.