TTI / Schurter Distributionsvereinbarung für EMEA unterzeichnet

Schurter hat einen ersten AC-/DC-Gerätestecker entwickelt. Dabei handelt es sich um den Gerätesteckverbinder GP21 für 400-V-DC-Systeme. Das Schweizer Unternehmen beschäftigt sich schon seit längerem mit der Koexistenz von AC und DC, allerdings vor allem in Hinblick auf Rechenzentren. Hier ist die Gleichstromversorgung schon seit längerer Zeit ein Thema.
Jetzt auch beim Distributor TTI zu haben: AC-/DC-Gerätestecker von Schurter

Der Elektro- und Elektronikkomponenten-Hersteller Schurter und der Distributor TTI haben ein Vertriebsabkommen für EMEA geschlossen.

Die beiden Unternehmen haben damit ihre langjährige Zusammenarbeit in Frankreich auf das übrige Europa, Afrika und den Nahen Osten ausgedehnt.

1971 gegründet und in Fort Worth / Texas ansässig, beschäftigt TTI heute mehr als 6700 Mitarbeiter in über 133 Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien. Das Unternehmen vertreibt passive und elektromechanische Bauelemente sowie Leistungshalbleiter, Stromversorgungen, Sensoren und Optoelektronik. Mit der Übernahme von Mateleco in Frankreich 2008 wurde TTI zu einem Distributor von Schurter-Produkten. Schurter mit Hauptsitz im zentralschweizerischen Luzern bietet Geräteschutz-Bauelemente, Gerätestecker und -verbindungen, EMV-Produkte, Schalter, Eingabesysteme, Elektronikdienstleistungen und Systemlösungen an.