RS investiert 65 Mio. Euro „Deutschland ist ein Markt von strategischer Bedeutung für RS“

Jürgen Lampert: „Wir haben ein starkes Wachstum in unserer Region Central Europe verzeichnet und die Erweiterung unseres Distributionszentrums in Bad Hersfeld wird den Kapazitäten dort erheblich steigern und eine weitere Sortimentserweiterung in der Region ermöglichen.“

RS Components hat die Erweiterung des Distributionszentrums Bad Hersfeld bekannt gegeben. Damit will RS seine Supply Chain besser skalieren können und noch mehr auf den Kunden ausrichten.

Mit 65 Millionen Euro soll das Distributionszentrum vergrößert und weiter automatisiert werden. Vom ersten Tag an steht es nach der Erweiterung mit verdoppelter Kapazität zur Verfügung. Dabei setzt RS bewusst auf den deutschen Standort: Bad Hersfeld habe sich nach eingehender Prüfung des globalen Distributionscenter-Netzwerks von RS als beste Wahl für eine Erweiterung herausgestellt, verlautbart der Distributor.

„Deutschland ist ein Markt von strategischer Bedeutung für RS und die Electrocomponents Gruppe. Wir haben ein starkes Wachstum in unserer Region Central Europe verzeichnet und die Erweiterung unseres Distributionszentrums in Bad Hersfeld wird den Kapazitäten dort erheblich steigern und eine weitere Sortimentserweiterung in der Region ermöglichen. Unser Ziel ist es, für unsere Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Shareholder zur ersten Wahl zu werden. Diese Investition wird uns sicherlich helfen, erstklassigen Service zu bieten“, unterstreicht Jürgen Lampert, Vice President Central Europe bei RS Components.
RS wird seine anderen Distributionscenter in der gesamten EMEA-Region aber beibehalten, um für zukünftiges Wachstum und für eine Erweiterung der Produktpalette in der Region gerüstet zu sein. Gegenwärtig sind in Bad Hersfeld 140.000 Industrie- und Elektronikprodukte vorrätig. Das neue moderne Distributionszentrum wird über 450.000 Produkte aufnehmen können. Das Erweiterungsprojekt beginnt im Juni 2019. Das erweiterte Distributionszentrum soll innerhalb von zwei Jahren voll einsatzbereit sein.

Aus Bad Hersfeld nach ganz Europa

Das neue Distributionszentrum mit 35.000 m² Nutzfläche wird nicht nur Kunden in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Märkten in ganz Europa dienen und die Möglichkeiten für weiteres Wachstum in der gesamten Region, insbesondere in Osteuropa schaffen. Die dadurch weiter gesteigerte Geschwindigkeit, mit der die Kunden das von ihnen gewünschte Produkt erhalten, und der insgesamt noch einmal verbesserte Service rund um die Lieferung verbessern das Kunden- und Lieferantenerlebnis. Darüber hinaus befindet sich in Deutschland ebenfalls eine große Anzahl der strategischen Lieferanten von RS, was für kurze Wege im Warenverkehr und in der Zusammenarbeit allgemein sorgt.

Automatisierung soll im neuen Lager die Effizienz steigern und eine Verringerung der Verpackungs-und Versandkosten zur Folge haben. Der Distributor installiert moderne automatische Regalbediengeräte sowie Verpackungsautomaten. Für das automatische Verpacken ist weniger Füllmaterial erforderlich. Die verwendeten Kartons sind zu 100% recycelbar und tragen zusätzlich zum Umweltschutz bei.
Mit der Erweiterung des Distributionszentrums schafft RS zahlreiche qualifizierte neue Arbeitsplätze in Nordhessen. Das neue Distributionszentrum bietet seinen Kunden weiterhin den gewohnten Service: Beispielsweise werden Bestellungen, die bis 22:00 Uhr eingehen, am selben Tag bearbeitet und am folgenden Tag an die Kunden geliefert.