Der Markt zeigt Stärke »Alles was die Kunden an Ware bekommen, verbauen sie sofort«

Patrick Zammit, Avnet: »Die Produktionskapazitäten hinken dem Niveau des Jahres 2007 drastisch hinterher.«

Patrick Zammit, President, Avnet Electronics Marketing Europe, sieht den europäischen Distributionsmarkt nach überstandener Krise bestens positioniert: Der schwache Euro stärke die Wettbewerbsfähigkeit und kurbele den Export an. Zudem spiele Europa bei innovativen Technologien – etwa erneuerbaren Energien – ganz weit vorne mit.

Markt&Technik: Ein Plus von 34 % attestiert der DMASS dem ersten Quartal 2010. Können Sie angesichts solcher Zahlen wieder durchatmen?

Patrick Zammit: Nicht wirklich, zwar hat sich die Situation durch die fantastische Auftragslage entspannt, aber momentan kämpfen wir gegen andere Probleme an. Der Aufschwung ist sehr aufwändig, es herrscht in vielen Berei chen eine angespannte Liefersituation. Der Markt ist im vergangenen Jahr in extrem kurzer Zeit geschrumpft. Im Unterschied zum Krisenjahr 2001, wo sich überall zu viel Lagerbestände angehäuft hatten, waren in die Läger diesmal schon vor der Krise “sauber”. Die Kunden reagierten sehr vorsichtig, da niemand wusste wie sich die Situation weiter entwickelt. Die erste Hälfte 2009 war unfassbar.

Wann war der absolute Tiefpunkt erreicht?

Für die Avnet lief es bis zum vierten Quartal 2008 gut. Dann ging es im ersten und zweiten Quartal 2009 schlagartig um 30 % und mehr nach unten. In den Monaten danach stabilisierte sich die Situation ein wenig, bis der Markt im ersten Quartal dieses Jahres förmlich explodierte. Sowohl der Aufals auch der Abschwung haben sich in ganz kurzer Zeit abgespielt.

Nicht nur das erste Quartal 2010, auch das zweite Quartal hat sich offensichtlich hervorragend entwickelt. Ist damit das minus aus dem Jahr 2009 wieder kompensiert?

Unsere Zahlen für das zweite Quartal sind noch nicht offiziell, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Die Tendenz ist positiv, wie man den Statements verschiedener Industrieverbände wie AFDEC oder FBDi entnehmen kann.

Sprechen Sie für Avnet oder für den Gesamtmarkt?

Was den Gesamtmarkt betrifft, so kennen Sie ja auch die Aussagen Bereider oben genannten Verbände und von DMASS zum Gesamtmarkt. Danach zu urteilen ist die Krise von 2008/2009 überwunden. Für uns gesprochen, so profitieren wir seit mehreren Quartalen von unserer starken Position bei Halbleitern und zunehmend auch in anderen Produktbereichen wie IP&E und Embedded, die wir durch den Zukauf von Abacus deutlich stärken konnten.