SE Spezial-Electronic Ab sofort eMMCs, SDRAMs und SSDs von Insignis

Augst Will, Insignis, und Rolf Aschhoff, SE Spezial-Elektronik
Augst Will, Insignis, und Rolf Aschhoff, SE Spezial-Elektronik

Eine Mindestverfügbarkeit von fünf Jahren und eine ebenso lange Garantiezeit: Das bietet Insignis für ihre Speicherprodukte, die ab sofort über SE erhältlich sind.

Das Distributionsabkommen, das SE Spezial-Electronic und Insignis auf der Em-bedded World verkündet haben, bezieht sich eMMCs, SDRAMs und SSDs von Insigis und gilt in Deutschland, Österreich und der Schweiz.   

»Während sich andere Speicherhersteller oft sehr stark an den schnelllebigen Consumer-Märkten orientieren, gehen wir mit unserem breiten Portfolio an SDR-, DDR-, DDR2-, DDR3/3L- und LPDDR-DRAMs, eMMCs sowie SSDs ganz bewusst einen anderen Weg«, sagt  August Will, Vice President EMEA von Insignis. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und will für stabile Lieferzeiten und Langzeitverfügbarkeit für Speicher sorgen, die auf den Einsatz im industriellen Umfeld abzielen.  »Wir lassen in Foundries fertigen, deren 30- bis 60-nm-Prozesse über längere Zeit stabil gehalten werden. Und eine Garantie von 5 Jahren gibt auch nicht jeder Hersteller, so August Will im Gespräch mit Markt&Technik. »Eine Ab-kündigung zwölf Monate nach Markteinführung wird es bei unseren DRAMs nicht geben.« Das Unternehmen konzentriert sich auf Kunden, die kleinere und mittlere Stückzahlen an Systemen pro Jahr produzieren, typisch zwischen 5.000 und 10.000 Stück.  

»Mit Insignis haben wir einen Partner gefunden, der auf Flexibilität, Qualität, Kontinuität und Nachhaltigkeit setzt«, freut sich Rolf Aschhoff, Vice President Marketing & Sales bei SE Spezial-Electronic.