Neues aus der Optoelektronik

LED-Beleuchtungen sind für Inspektionen mit dem Mikroskop und der Videooptik sowie für die Bildverarbeitung unerlässlich. Controller regeln diese Beleuchtungen und ermöglichen unterschiedliche Beleuchtungsmodi. Optometron hat seinen LED-Controller NT-I weiterentwickelt. Er bietet nun die prozentgenaue, stufenlose Einstellung der Helligkeit über eine Digitalanzeige. Damit lässt sich die Helligkeit exakt und reproduzierbar regeln. Auch beim Ausschalten des Controllers geht die Einstellung nicht verloren. Der aktuelle Helligkeitswert wird gespeichert und beim nächsten Start wieder hergestellt. Zudem bietet der NT-I ein akustisches Feedback beim Erreichen wichtiger Einstellungen, z. B. bei 100 % Helligkeit. Der Standby-Modus reduziert nach 20 Minuten Leerlauf die Helligkeit automatisch auf 10 %. Der NT-I verfügt über einen LED-Kanal und ist mit einem Durchmesser von 80 mm und einer Höhe von 25 mm besonders handlich.

LED-Beleuchtungen sind für Inspektionen mit dem Mikroskop und der Videooptik sowie für die Bildverarbeitung unerlässlich. Controller regeln diese Beleuchtungen und ermöglichen unterschiedliche Beleuchtungsmodi.

Optometron hat seinen LED-Controller NT-I entsprechend weiterentwickelt. Er bietet nun die prozentgenaue, stufenlose Einstellung der Helligkeit über eine Digitalanzeige. Damit lässt sich die Helligkeit exakt und reproduzierbar regeln. Auch beim Ausschalten des Controllers geht die Einstellung nicht verloren. Der aktuelle Helligkeitswert wird gespeichert und beim nächsten Start wieder hergestellt. Zudem bietet der NT-I ein akustisches Feedback beim Erreichen wichtiger Einstellungen, z. B. bei 100 % Helligkeit. Der Standby-Modus reduziert nach 20 Minuten Leerlauf die Helligkeit automatisch auf 10 %.

Der NT-I verfügt über einen LED-Kanal und ist mit einem Durchmesser von 80 mm und einer Höhe von 25 mm besonders handlich.