Neues aus der Industrie-Sensorik

Mit Abmessungen von nur 2 mm x 2,5 mm x 1 mm eignen sich die barometrischen Drucksensoren NPA 201 von Amphenol ideal für Wearables und portable Produkte. Die bei SE erhältlichen Sensorelemente zeichnen sich unter anderem durch eine niedrige Versorgungsspannung von 1,7 bis 3,6 V und eine Stromaufnahme von weniger als 250 nA im Sleep-Modus aus. Ausgelegt für einen Druckbereich von 260 bis 1260 mbar und für Betriebstemperaturen von -40 bis +85 °C verfügen die vollständig kalibrierten und temperaturkompensierten Drucksensoren über einen digitalen I²C-Ausgang. Die 16-bit-Druck- und Temperaturauflösung entspricht einer Temperaturauflösung von <0,003K/LSB. Die digitale Kompensation erfolgt mithilfe eines eingebauten 18-bit-DSP. Um das Design-in der im HCLGA-8-Gehäuse untergebrachten Minisensoren zu vereinfachen und die Markteinführung des Endproduktes zu beschleunigen, steht mit dem NPA 201EV für Evaluierungszwecke ein spezielles Breakout Board zur Verfügung.

Mit Abmessungen von nur 2 mm x 2,5 mm x 1 mm eignen sich die barometrischen Drucksensoren NPA 201 von Amphenol ideal für Wearables und portable Produkte.

Die bei SE erhältlichen Sensorelemente zeichnen sich unter anderem durch eine niedrige Versorgungsspannung von 1,7 bis 3,6 V und eine Stromaufnahme von weniger als 250 nA im Sleep-Modus aus.

Ausgelegt für einen Druckbereich von 260 bis 1260 mbar und für Betriebstemperaturen von -40 bis +85 °C verfügen die vollständig kalibrierten und temperaturkompensierten Drucksensoren über einen digitalen I²C-Ausgang.

Die 16-bit-Druck- und Temperaturauflösung entspricht einer Temperaturauflösung von <0,003K/LSB. Die digitale Kompensation erfolgt mithilfe eines eingebauten 18-bit-DSP.

Um das Design-in der im HCLGA-8-Gehäuse untergebrachten Minisensoren zu vereinfachen und die Markteinführung des Endproduktes zu beschleunigen, steht mit dem NPA 201EV für Evaluierungszwecke ein spezielles Breakout Board zur Verfügung.