Markt&Technik-Umfrage zur Elektronikproduktion in China

Gregor Rodehüser, Infineon Technologies

Gregor Rodehüser, Infineon Technology:

»Infineon unterhält eine Backend-Fertigung in Wuxi, außerhalb der Region Hubei – diese hat im Blick auf unsere Lieferkette nur eine untergeordnete Bedeutung. Über das chinesische Neujahrsfest lief unsere Fertigung in Wuxi mit stark verringerter Kapazität. Mitte Februar haben wir mit dem Ramp begonnen und produzieren seit etwa zwei Wochen wieder auf dem gewohnten Niveau.

Die Eindämmung der Infektionsherde verläuft in China aktuell erfolgreich. Es ist jetzt wichtig, ausreichend Geduld und Disziplin aufzubringen, bevor das öffentliche Leben wieder normalisiert wird. Produktionstechnisch war und ist Infineon vom Corona-Virus nicht signifikant beeinflusst worden. Wir haben auch derzeit keine Hinweise, dass sich das ändern wird. «