Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie

Das Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart erhebt seit 2013 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur, dem Bundesverband der Deutschen Industrie, dem Fraunhofer IPA und dem TÜV Rheinland sowie weiteren Partnern halbjährlich aktuelle und geplante Aktivitäten der deutschen Industrie zur Energieeffizienz. Die Befragung zum Winter 2019 zeigt, dass die Erwartungen der Industrie, was die Bedeutung von Energieeffizienz, die Investitionen in entsprechende Maßnahmen und die Energieproduktivität angeht, immer noch höher sind als die tatsächlichen Aktivitäten.
So streben knapp 6 von 10 Unternehmen an, ihr Unternehmen in Zukunft bilanziell klimaneutral zu stellen. Die Hälfte davon hat bereits mit der Umsetzung begonnen.

Das Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart erhebt seit 2013 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur, dem Bundesverband der Deutschen Industrie, dem Fraunhofer IPA und dem TÜV Rheinland sowie weiteren Partnern halbjährlich aktuelle und geplante Aktivitäten der deutschen Industrie zur Energieeffizienz.

Die Befragung zum Winter 2019 zeigt, dass die Erwartungen der Industrie, was die Bedeutung von Energieeffizienz, die Investitionen in entsprechende Maßnahmen und die Energieproduktivität angeht, immer noch höher sind als die tatsächlichen Aktivitäten. So streben knapp 6 von 10 Unternehmen an, ihr Unternehmen in Zukunft bilanziell klimaneutral zu stellen. Die Hälfte davon hat bereits mit der Umsetzung begonnen.