Luxuriöses E-Boot bis 50 km/h Yacht mit emissionsfreiem Antrieb

Die leistungsstarke »740 Mirage Air« von Frauscher erlaubt es, Schutzzonen zu befahren und die Natur von einer luxuriösen Yacht aus zu genießen.
Die leistungsstarke »740 Mirage Air« von Frauscher erlaubt es, Schutzzonen zu befahren und die Natur von einer luxuriösen Yacht aus zu genießen.

Die elektrische Version der Yacht »740 Mirage Air« der Frauscher Bootswerft kann mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h 33 km weit fahren.

Mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h kann sie mehr als 10 Stunden lautlos über das Wasser gleiten. Die Yacht ist mit dem elektrischen 100-kW-Innenbordmotor Deep Blue und zwei 40-kWh-Lithiumbatterien von BMW (Typ i3) ausgestattet.

»Mit dem leistungsfähigen 100 kW-Antriebssystem eröffnen sich völlig neue Dimensionen elektrischer Mobilität auf dem Wasser«, erklärte Stefan Frauscher, geschäftsführender Gesellschafter der Frauscher Bootswerft.

Der in der »Frauscher 740 Mirage Air« verbaute, geräuscharme Deep Blue 100i 2400 wurde speziell für schnell gleitende Motorboote entwickelt. Das System verfügt über einen verlässlichen, wartungsarmen Direktantrieb, der sich durch seine Performance im gesamten Leistungsbereich von bis zu 2.400 U/min und einem guten Drehmoment bei niedriger Drehzahl auszeichnet. Auch die Eigenschaften der Deep-Blue-Batterie hat Torqeedo auf den Einsatz in maritimer Umgebung angepasst und bietet bis zu 9 Jahre Gewährleistung auf die Batteriekapazität.

Für das Design der 7,47 Meter langen Yacht waren das Studio KISKA und Thomas Gerzer sowie Harry Miesbauer, Experte für Hydrodynamik, verantwortlich. Die dynamischen Linien erinnern an das Design eines Sportwagens. Im Inneren befinden sich der lautlose, umweltfreundliche elektrische Antrieb, eine Kühlschublade, benutzerfreundliche Steuerflächen und Anzeigen, eine große Liegefläche, elektrische Ankerwinde und das Bugstrahlruder für problemlose Anlegemanöver.