Soloplan Tourenplanung und Bordrechner für Elektro-Fahrzeuge

Soloplan zeigt auf der internationalen Nutzfahrzeugmesse IAA (23. bis 30. September 2010) spezielle Hard- und Software, die im Rahmen eines staatlich geförderten Telematik-Forschungsprojektes für die Tourenplanung von Elektrofahrzeugen entwickelt wurde. Passend dazu zeigt Soloplan das dreirädrige Elektroauto "SAM".

Das Elektroauto SAM und der Bordcomputer "CarBox" veranschaulichen, welche Besonderheiten künftig bei der operativen Touren- und Betriebsplanung von Elektrofahrzeugen berücksichtigt werden müssen. Die CarBox ist Teil des von Soloplan entwickelten Systems für eine zentral gesteuerte Tourenplanung mit Navigation. Es verfügt über Schnittstellen zu verfügbaren Ladesäulen und Auswertungs- sowie Abrechnungssystemen.

Berücksichtigt werden dabei vor allem die Faktoren der Energierückspeisung, die aktuelle Reichweite in Abhängigkeit des Streckenprofils sowie die vorhandenen Stromtankstellen. Die Software für den Fahrzeugcomputer, der so genannten CarBox, bündelt die verschiedenen Informationen aus dem jeweiligen Auto und der Umwelt und stellt sie dem Fahrer zur Verfügung. Beispiele sind der aktuelle Batteriestatus oder die Navigation zum nächsten Ziel. Bei der Routenführung werden zusätzlich die Besonderheiten von Elektrofahrzeugen in die Planung einbezogen: Die Position der nächsten erreichbaren Ladesäule, das geografische Höhenprofil oder der spezifische Energieverbrauch. Diese zum Teil miteinander konkurrierenden Faktoren fließen in eine komplexe mathematische Berechnung für die günstigste Strecke ein. Diese Berechnung erfolgt in der Mobilitätszentrale, aus der die Ergebnisse anschließend in das jeweilige Fahrzeug gesendet werden.