Renesas Electronics Systemlösungen für V2V- und V2X-Kommunikation

Die Lösungen zeichnen sich durch Real-Time Processing und Frühwarninformationen einschließlich 360-Grad-Rundumsicht aus und ermöglichen schnellere Markteinführungszeiten von sicheren Fahrerassistenzsystemen.
Die Lösungen zeichnen sich durch Real-Time Processing und Frühwarninformationen einschließlich 360-Grad-Rundumsicht aus und ermöglichen schnellere Markteinführungszeiten von sicheren Fahrerassistenzsystemen.

Renesas Electronics stellt V2X-Lösungen für das autonome Fahren zur Verfügung, die den jeweiligen regionalen Vorgaben genügen. Die Systeme umfassen zwei SoCs, die den Entwicklungsprozess für V2V-(Vehicle-to-Vehicle)- und V2I-(Vehicle-to-Infrastructure)-Kommunikationssysteme vereinfachen.

Eine der Systeme von Renesas Electronics enthält das R-Car W1R Wireless-SoC für das im japanischen Markt übliche 760 MHz Frequenzband sowie das neue R-Car W2H SoC, welches u. a. eine leistungsfähige Security-Engine beinhaltet. Eine solche Security-Engine ist laut Unternehmensangabe unverzichtbar für V2X-Systeme, die für den japanischen, US-amerikanischen und europäischen Markt entwickelt werden. Eine weiteres System besteht aus einem W2H-SoC kombiniert mit einem R-Car W2R Wireless-Kommunikations-SoC für das 5,9 GHz-Frequenzband speziell für den US- und europäischen Markt.

Durch eine Kombination dieser neuen SoCs können problemlos Systeme entwickelt werden, die die entsprechenden V2X-Standards für den japanischen, US-amerikanischen und europäischen Markt erfüllen. Darüber hinaus liefert Renesas Starter-Kits, mit denen Systementwickler sofort mit der Entwicklung der Anwendungssoftware beginnen können, was die Entwicklungszeit für V2X-Systeme erheblich verkürzt.

Im Oktober 2015 stellte Renesas R-Car W1R vor, das den japanischen Wireless-Kommunikationsstandard erfüllt. Dieser wurde im ITS Connect V2V- und V2I-Kommunikationssystem aufgenommen. Der R-Car-W1R ist der einzige Baustein, der aktuell kommerziell im V2X-Wireless-SoC-Markt zum Einsatz kommt. Denso nutzt den R-Car W1R in seinen In-Vehicle-ITS-Einheiten. Diese übernehmen auch in den Toyota-Modellen Crown, Prius sowie Lexus RX die Anzeige bei Verkehrssignalmissachtungen, Querverkehr sowie der Personenerkennung an Ampeln. Dabei wird die Kommunikation zwischen Fahrzeugen sowie der Infrastruktur genutzt, um Fahrer vor Einsatzfahrzeugen zu warnen und Cruise-Control- sowie andere Funktionen zu unterstützen.

Neben den aktuellen, federführenden V2X-Aktivitäten in Japan wird aufgrund erwarteter gesetzlicher Regulierung auch zusehends in die V2X-Technologie in den USA und in Europa investiert. Zugleich haben die unterschiedlichen Kommunikationsfrequenzen, Kommunikations- und Sicherheitsstandards der verschiedenen Regionen die Optimierung der Bausteine für jede Region und die damit verbundene Softwareentwicklung zu bedeutenden Herausforderungen in der V2X-Systementwicklung gemacht. Um diesen zu begegnen, liefert Renesas V2X-Kit-Solutions, die entweder das R-Car W1R oder das R-Car W2R mit dem R-Car W2H kombinieren. Diese Kit Solutions ermöglichen den kostengünstigen Aufbau der verschiedenen Systeme für jede Region.

Die wichtigsten Features der V2X-Lösungen:

  • Die Kit Solutions erfüllen japanische, US-amerikanische und europäische Standards, um die Benutzersystementwicklung zu unterstützen. Die Systeme, die dem japanischen ARIB STD-T109 Wireless-Kommunikationsstandard sowie den ITS Connect Security- und Kommunikationsstandards entsprechen, lassen sich mit einer Kombination aus dem für den japanischen Markt entwickelten R-Car W1R mit dem R-Car W2H implementieren. Auf ähnliche Weise ist der für den europäischen und US-amerikanischen Markt entwickelte R-Car W2R mit einem R-Car W2H kombinierbar. Dadurch lassen sich Systeme aufbauen, die die nordamerikanischen Standards (IEEE 801.11p, IEEE 1609.x und andere) oder die europäischen ETSI-Normen erfüllen. Die Palette der Wireless Kommunikations-SoC Kit Solutions von Renesas umfasst:
  1. R-Car W1R: Wireless Kommunikations-SoC für die japanischen Kommunikationsstandards (760 MHz Frequenzband)
  2. R-Car W2R: Wireless Kommunikations-SoC für die europäischen und US-amerikanischen Kommunikationsnormen (5.9 GHz Frequenzband)
  3. R-Car W2H: V2X Kommunikationsprozessor-SoC für japanische, US-amerikanische und europäische Security-Standards
  4. R-Car W1R + R-Car W2H Kit: Implementiert V2V- und V2I-Kommunikationssysteme für den japanischen Markt
  5. R-Car W2R + R-Car W2H Kit: Implementiert V2V- und V2I-Kommunikationssysteme für europäische und US-amerikanische Märkte
  6. V2X-Starter-Kits für schnelle Entwicklung und Markteinführung
  • Renesas liefert Starter-Kits für japanische, US-amerikanische und europäische Standards und bietet Basis-Softwarepakete (BSP: Produkte, die Betriebssysteme, Treiber, Firmware und Middleware umfassen) für V2X-Kommunikationsprozessoren, die die Entwicklung von Anwendungssoftware vereinfachen. Um Einstiegshindernisse für den Markt zu senken, bietet Renesas außerdem Evaluierungswerkzeuge für die Wireless-Kommunikation. Diese Werkzeuge eignen sich für die Evaluierung und für Tests zur Ermittlung komplexer Kenndaten in der drahtlosen Kommunikation. Sie können fürs Prototyping in der Systementwicklung bis hin zu Wireless-Communication-Tests in der Großserienfertigung sowie für In-Vehicle-Tests bei den OEMs eingesetzt werden.

Muster der R-Car W1R- und R-Car W2H-SoCs sind ab sofort verfügbar. Der Start der Großserienfertigung für den R-Car W2H ist für Oktober 2017 geplant, wobei die Fertigung bis 2019 ein monatliches Volumen von 300.000 Einheiten erreichen soll.