Renesas Electronics RL78/D1A Single-Chip-MCU-Familie für Kombiinstrumente

Single-Chip Mikrocontroller-Familie für Kombiinstrumente
Single-Chip Mikrocontroller-Familie für Kombiinstrumente

Renesas Electronics präsentiert 21 neue 16-Bit-MCUs der RL78/D1A Familie. Die neuen Bausteine sind in Gehäusen mit 48 bis 100 Pins erhältlich und speziell für kostensensitive Instrumenten-Steuerungsanwendungen in zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen für verschiedene Märkte ausgelegt.

Zu den neuen Controllern zählen auch die RL78/D1A MCUs, die mit 48 Pins laut Renesas die industrieweit kleinsten Single-Chip-MCUs für Anzeigeinstrumenten-Anwendungen in Zweiradfahrzeugen darstellen. Sie bieten in etwa den gleichen Funktionsumfang wie der Vorgänger 78K0/Dx2 im 64-Pin-Gehäuse, sie sind jedoch mit einer Größe von 7 mm x 7 mm zirka nur halb so groß wie diese. Die 100-Pin-MCUs mit erweitertem Funktionsumfang und größerem Speicher wiederum ermöglichen die Anzeige einer großen Auswahl von Fahrzeuginformationen in elektronischen Instrumenten bei kostengünstigen Kraftfahrzeugen. Die Bausteine enthalten zwischen 24 und 256 KByte Flash sowie eine LCD-Ansteuerung für 53 LCD-Segmente x 4 Backplanes. So können Fahrzeuge parallel zu den klassischen Analoganzeigen eine größere Auswahl an Zustandsinformationen auf dem Armaturenbrett anzeigen. Die MCUs der RL78/D1A Gruppe verfügen über einen integrierten Flash für den Kilometerzähler, so dass kein externer EEPROM-Speicher mehr erforderlich ist. Dadurch lässt sich die Bestückungsfläche gegenüber den Bausteinen der Vorgängergeneration um ca. 10 Prozent verringern und die Systemkosten weiter reduzieren. Neben dem Flash sind noch ein bis vier Treiber für Schrittmotoren, ein LCD-Controller/Treiber sowie einen Sound-Generator integriert.

Produktmuster werden ab Oktober 2012 erhältlich sein. Der Start der Serienfertigung für die RL78/D1A Bausteine ist für Januar 2013 geplant.