Fahrzeugzulassungen im Februar 2012 Oberklassefahrzeuge weniger gefragt

Fahrzeugzulassungen im Februar 2012
Fahrzeugzulassungen im Februar 2012

Laut Kraftfahrt-Bundesamt lagen die Neuzulassungen im Februar 2012 mit 224.318 Personenkraftwagen(Pkw) auf Vorjahresniveau. 62,7 Prozent davon waren gewerbliche Zulassungen.

Die größten Aufwärtsbewegungen bei den deutschen Marken waren im Februar bei Porsche (+34,1 Prozent) und Smart(+17,8 Prozent) zu beobachten. Auch Mercedes war mit +8,5Prozent deutlich im Plusbereich. Bei den Import-Marken sorgten Lancia (+246,0 Prozent), Land Rover (+87,2 Prozent) und Kia (+70,7 Prozent) für auffällig hohe Zulassungsraten.

Das Mini-Segment lag nach dem guten Start im Januar erneut im Plus (+3,1 Prozent). Der neue VW up sowie der SmartFortwo weisen dort die höchsten Zulassungszahlen aus. Bei den Kleinwagen war eine leichte Zunahme zu beobachten(+0,7 Prozent). Geländewagen (+9,1 Prozent), Utilities (+10,8 Prozent) sowie Wohnmobile (+10,1 Prozent) verzeichneten deutliche Zugewinne. Fahrzeuge der Oberklasse waren nach der starken Nachfrage im vergangenen Jahr weniger gefragt (-25,4 Prozent).

Am Nutzfahrzeugmarkt war im Februar ein spürbarer Rückgang zum Vorjahresmonat zu beobachten (-6,3 Prozent). Während die Transporter (bis 3,5 Tonnen) nur leicht rückläufig waren (-3,5 Prozent), lagen alle anderen Lastkraftwagen-Segmente im zweistelligen Minusbereich. Die Sattelzugmaschinen gingen gar um -24,0 Prozent zurück. Bei den Krafträdern gab es im Februar -22,7 Prozent weniger Neuzulassungen als vor einem Jahr. Insgesamt wurden 254.468 fabrikneue Kraftfahrzeuge (Kfz) in den Verkehr gebracht.

Der Gebrauchtwagenmarkt lag im Februar mit 525.672 Halterwechsel leicht über Vorjahresniveau (+0,2 Prozent). Fahrzeuge über 12 Jahre waren sehr gefragt (25,2 Prozent). Neue Wagen (bis zu 1 Jahr) machten den zweithöchsten Anteil mit 19,5 Prozent aus. Die Nutzfahrzeuge gingen um -11,0 Prozent zurück, die Krafträder um -25,4 Prozent. Insgesamt wurden im Februar 579.065 Kfz-Besitzumschreibungen registriert.