austriamicrosystems NFC- und HF-Leserbaustein

Der AS3911 von austriamicrosystems bietet laut Unternehmensangabe den niedrigsten Stromverbrauch im Markt. Darüber hinaus zeichnet er sich durch eine automatische Antennenjustierung und einer Ausgangsleistung von 1 W aus.

Der AS3911 von austriamicrosystems ist ein neuer NFC und HF-Leser-IC (NFC: Near Field Communications, HF: Hochfrequenz), der über einzigartige Leistungsmerkmale verfügt, die derzeit auf dem Markt so nicht verfügbar sind.

Durch einen integrierten kapazitiven Sensor benötigt der Leserbaustein AS3911 nur 5-µA-Betriebsstrom und kann sich bei Präsenz eines Tags selbständig einschalten. Der Baustein verfügt über eine automatische Antennenjustierung zur Vermeidung manueller Anpassungen und bietet zugleich eine Ausgangsleistung von 1 W, weshalb keine externe Verstärkungsschaltung notwendig ist. Das hohe Integrationsniveau und einzigartige Antennenmanagement des AS3911 zeigt sich in einer Halbierung der typischen Systemkosten.

Der AS3911 von austriamicrosystems ist der einzige Baustein auf dem Markt, der über eine integrierte Fehlerbehandlung für EMV-Applikationen verfügt. Alternative, am Markt angebotene ICs führen die Fehlerkorrektur dagegen auf dem Hostcontroller aus. Zusätzlich sind im AS3911 das AFE sowie ein hochintegriertes Daten-Framing-System zur Verarbeitung von ISO 18092 (NFCIP-1) Initiator, ISO 18092 (NFCIP-1) Active Target, ISO 14443 A und B-Leser (einschließlich hoher Datenraten) und FeliCa-Leser integriert. Andere Standards und kundenspezifische Protokolle werden durch eine Anpassung des AFE und die Implementierung von Data-Framings in einem externen Mikrocontroller ebenfalls unterstützt. Zudem ist der AS3911 der erste Leserbaustein am Markt, der den Very High Bit Rate (VHBR)-Ergänzungsentwurf zum ISO 14443-Standard unterstützt, welcher Datenraten von bis zu 6,8 MBit/s ermöglicht.

Der AS3911 ist für einen weiten Versorgungsspannungsbereich - zwischen 2,4 und 5,5 V - sowie einen weiten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C ausgelegt und wird in einem 32-Pin QFN (5x5 mm)-Gehäuse ausgeliefert.