Microchip Technology: INICnet Neuer Standard für die Infotainment-Vernetzung

INICnet vereinfacht Automotive-Infotainment-Vernetzung mit Unterstützung für Ethernet, Audio und Video über ein einziges Kabel.
INICnet vereinfacht Automotive-Infotainment-Vernetzung mit Unterstützung für Ethernet, Audio und Video über ein einziges Kabel.

Microchip stellt mit INECnet eine effiziente Automotive-Infotainment-Netzwerklösung vor, die alle Datentypen einschließlich Audio, Video, Steuerung und Ethernet über ein einziges Kabel unterstützt.

INICnet (Intelligent Network Interface Controller) von Microchip Technology ist eine synchrone, skalierbare Lösung, die den Aufbau von Audio- und Infotainment-Systemen erheblich vereinfacht und eine einfache Umsetzung in Fahrzeugen mit Ethernet-orientierten Systemarchitekturen ermöglicht.

Das Hinzufügen mobiler Dienste, domänenübergreifender Kommunikation und autonomer Fahranwendungen zu In-Vehicle-Netzwerk-Infotainment-Systemen erfordert eine flexiblere Lösung für den Transport von Paket-, Streaming- und Steuerungsdaten. Vorhandene Implementierungen sind entweder kostspielig und umständlich oder zu begrenzt hinsichtlich der Bandbreite und der Paketdatenfähigkeiten, um System-Updates und zwischennetzwerkliche Anforderungen zu unterstützen.

Da Audio eine wichtige Infotainment-Funktion in Fahrzeugen ist, bietet INICnet volle Flexibilität durch Unterstützung verschiedener digitaler Audioformate mit mehreren Quellen und Senken. Die Technik bietet auch eine schnelle Paketdatenkommunikation und unterstützt Dateitransfers, Over-The-Air-(OTA-) Software-Updates und Systemdiagnose über Standard-Ethernet-Frames. INICnet unterstützt damit die nahtlose Integration von Internet-Protokoll-(IP-)basiertem Systemmanagement und Datenkommunikation sowie den effizienten Transport von Streaming-Daten. Die Technik erfordert keine Entwicklung und Lizenzierung zusätzlicher Protokolle oder Software-Stacks, was die Entwicklungskosten, den -aufwand und die -dauer reduziert.

INICnet bietet eine standardisierte Lösung, die mit einer ungeschirmten verdrillten Doppelleitung (UTP; Unshielded Twisted Pair) mit 50 MBit/s und mit einem Koaxialkabel mit 150 MBit/s arbeitet. Mit ihrer geringen und deterministischen Latenz unterstützt die Technik den Einsatz komplexer Audio- und Akustikanwendungen. Integriertes Netzwerkmanagement unterstützt Netzwerke von zwei bis 50 Knoten sowie prozessorlose oder einfache Module, bei denen der Knoten aus der Ferne konfiguriert und verwaltet wird. Die PoDL-Funktion (Power-over-Data-Line) spart dabei Kosten beim Power Management für Mikrofone und andere einfache Module. Knoten lassen sich in beliebiger Reihenfolge mit demselben Ergebnis anordnen, und jeder Knoten im System kann direkt mit einem anderen Knoten im System kommunizieren.

INICnet wird mit UNICENS (Unified Centralized Network Stack) ausgeliefert, einer kostenlosen Netzwerkverwaltungssoftware. Sie verkürzt die Entwicklungszyklen, reduziert die Softwarekomplexität und vereinfacht die Systemverifikation von Infotainment-Systemen, die über INICnet vernetzt sind. UNICENS lässt sich einfach mit IP-basierter Systemverwaltung kombinieren, was den Anwendungscode vereinfacht, indem die Systemverwaltung von der Ressourcenverwaltung getrennt wird.

Zu den weiteren INICnet-Tools zählen ein Netzwerkanalysator, ein Netzwerkkonfigurationstool sowie Evaluierungsboards mit verschiedenen Funktionen, die alle über K2L, einem Tochterunternehmen von Microchip, vertrieben werden.

INICnet-150-Produkte sind ab sofort in Serie erhältlich. Ebenfalls ab sofort erhältlich sind INICnet-50-UTP-Muster, die ab 2019 in Serie zur Verfügung stehen.

Halle B5, Stand 141