SMSC MOST-Netzwerk erneut im neuen Mercedes SLK und Mercedes CLS

Laut SMSC wird die MOST-Netzwerktechnologie (MOST: Media Oriented Systems Transport) im neuen Mercedes CLS sowie im neuen Mercedes SLK erneut als Backbone des Infotainmentsystems eingesetzt. MOST ist der Standardbus für Infotainment über fast alle Mercedes-Benz-Baureihen hinweg. Weltweit wurden bisher mehr als 100 Fahrzeugmodelle mit MOST Technologie ausgestattet.

"Wir sind stolz darauf, dass MOST bei den leistungsstarken Fahrzeugen von Daimler wie den Mercedes-Benz Modellen CLS und SLK, die als Maßstab in ihrer Klasse gelten, in der zweiten Runde eingesetzt wird", sagte Dr. Christian Thiel, Vice-President und General Manager des Bereichs Automotive Information Systems von SMSC. "Daimler hat 2002 sein erstes Mercedes-Benz-Modell mit MOST auf den Markt gebracht. Die MOST Cooperation, sowie SMSC als ein Mitglied davon, haben zusammen kontinuierlich an der Verbesserung der Technologie weitergearbeitet, um den hohen Erwartungen von Daimler an Übertragungsqualität und Zuverlässigkeit zu entsprechen. Auf Grund seiner Leistungsfähigkeit, Qualität und Zuverlässigkeit kommt MOST als Infotainment-Netzwerk in diesen verkaufsstarken Fahrzeugmodellen zum Einsatz."

MOST ermöglicht anspruchsvolle Infotainment-Lösungen im Fahrzeug durch Vernetzung aller im Fahrzeug verteilten Multimedia-Komponenten. So können beispielsweise CD- oder DVD-Wechsler, Radio, GPS-Navigation, Mobiltelefon und digitale Media-Interfaces Signale in das Ringnetzwerk einspeisen. Die digitalen Daten werden störungsfrei zum Sound-Verstärker oder zu Monitoren weitergeleitet.