Trotz Ghosns Abgang Mitsubishi kooperiert mit Daimler

Mitsubishi will Zusammenarbeit mit Daimler wieder aufnehmen.
Mitsubishi will Zusammenarbeit mit Daimler wieder aufnehmen.

Mitsubishi Motors wird den Allianz-Partnern Nissan Motor und Renault folgen und künftig mit Daimler kooperieren, was Carlos Ghosn noch vorangetrieben hatte.

Während Nissan, Renault und Daimler auch über Beteiligungen wechselseitig verflochten sind, will sich Mitsubishi nicht an Daimler beteiligen. Die vier Partner wollen künftig gemeinsam an der Entwicklung neuer Techniken und auch in der Produktion zusammen arbeiten. Mitsubishi könnte dazu etwa das Know-how im Bereich der Elektromotoren einbringen.

2000 hatte sich DaimlerChrysler mit 34 Prozent an Mitsubishi beteiligt, sich aber 2005 schon wieder von den letzten Anteilen getrennt.