NXP FTF: BlueBox Komplett-System für autonome Fahrzeuge

Details zur neuen BlueBox-Engine von NXP

Das BlueBox-System basiert auf NXPs Automotive Vision Processor S32V und dem NXP Prozessor LS2088A für den Networking-Markt. Der LS2088A-Prozessor beinhaltet u. a. acht 64-Bit ARM Cortex-A72 Cores mit 2 GHz, sowie speziell entwickelte Accelerator, Hochleistungs-Kommunikationsschnittstellen und DDR4 Speicher-Controller, ausgelegt für sehr kurze Latenzzeiten. Das Ergebnis ist die BlueBox-Lösung mit einer Rechenleistung von 90.000 DMIPS bei weniger als 40 W Leistungsaufnahme. Damit kommt sie ohne aufwändige Kühlmechanismen wie Ventilator oder Flüssigkeitskühlung aus. Der S32V-Prozessor umfasst neben Grafik-System und speziellen hochleistungsfähigen Image-Processing-Beschleunigern auch hochmoderne Sensor-Fusion-Funktionen, leistungsstarke ARM-Cores und hochentwickelte APEX-Bildverarbeitung. Diese NXP-Prozessoren sind in dieser Kombination schon heute bereit für das autonome Fahrzeug der Zukunft.

Das BlueBox-System von NXP wird seit September 2015 an ausgewählte Kunden ausgeliefert und ist ab sofort allgemein verfügbar.