STMicroelectronics Kleine, serielle EEPROMs in allen Speicherdichten

STMicroelectronics bietet Automotive-qualifizierte serielle EEPROMs mit ganz unterschiedlichen Speicherkapazitäten in winzigen und dennoch robusten WFDFPN8-Gehäusen (2 mm x 3 mm) an.

Die Verwendung eines diskreten seriellen EEPROM für die Daten- und Parameterspeicherung kann zur Vereinfachung des Designs beitragen und bietet gleichzeitig ein Maximum an Upgrade-Flexibilität. In Anwendungen mit besonders beengten Platzverhältnissen konnte hiervon bisher jedoch nicht in vollem Umfang Gebrauch gemacht werden, weil die Optionsvielfalt in Sachen Speicherkapazität und Gehäusebauformen begrenzt war. ST bietet sein neues Automotive-qualifiziertes WFDFPN8-Gehäuse nun jedoch für alle Speicherdichten von 2 bis 512 KByte an. Darüber hinaus werden sowohl I²C- als auch SPI-Schnittstellen unterstützt.

Die Bauform WFDFPN8 hat es im Bereich der Consumer-Elektronik bereits zu großer Popularität gebracht. ST hat jetzt eine robuste Version dieses Gehäuses entwickelt, die den Automotive-typischen Umgebungsbedingungen gewachsen ist. Die Bauelemente haben die Zuverlässigkeitsprüfung gemäß AEC-Q100 Grade 0 absolviert und lassen sich bei Temperaturen bis zu 125 °C einsetzen. Weitere Vorteile sind die Schreibzugriffszeit von 4 ms, die eine zügige Parameterspeicherung gestattet, die Taktfrequenz bis zu 20 MHz, die rasche Datenübertragungen ermöglicht, sowie die eingebauten Traceability- und Sicherheits-Features. Zu letzteren gehört eine spezielle Seite für die Software-Identifikation und eine Seite mit aktivierbarem Schreibschutz zum sicheren Ablegen sensibler Daten.