100-Millionster TriCore-Mikrocontroller ausgeliefert Jedes zweite Auto fährt mit Infineon-MCUs

Infineon Technologies hat 100.000.000 Mikrocontroller mit TriCore-Rechenkern ausgeliefert. Die MCUs sind weltweit in über fünfzig Fahrzeugmarken verbaut. Statistisch gesehen enthält damit heute nahezu jedes zweite, weltweit neu produzierte Auto einen TriCore-basierten Mikrocontroller.

TriCore-basierte Mikrocontroller arbeiten in den zentralen Steuergeräten für Verbrennungsmotoren und Getriebe, wo sie die Einspritzung, Zündung oder Abgasrückführung steuern. Zunehmend werden sie auch für Hybrid- und Elektro-fahrzeugantriebe genutzt. Weitere Anwendungsgebiete sind die elektrische Lenkung, Brems- und Fahrerassistenzsysteme und die Fahrwerkssteuerung.

Weltweit wurden im Jahr 2011 etwa 75 Mio. Fahrzeuge produziert, davon allein in Europa rund 20 Mio. Stück. Durchschnittlich sind in jedem Fahrzeug Chips für rund 300 Dollar verbaut. Infineon gehört mit einem Marktanteil von 10 Prozent zu den weltweit größten Chipherstellern für die Automobilelektronik und ist mit 15 Prozent der größte Chiphersteller fürs Auto in Europa. Der Gesamtmarkt für Auto-Chips betrug im Jahr 2011 rund 23 Mrd. Dollar (Strategy Analytics). Bei Mikrocontrollern in Motor- und Getriebesteuerungen hält Infineon einen Marktanteil von weltweit über 30 Prozent.