C2A Security/NXP Semiconductor Cybersecurity für vernetzte und automatisierte Fahrzeuge

Kaspersky Lab hat die Cyberschwachstellen der Smart-City aufgedeckt und empfiehlt Vorkehrungen, um die Sicherheitslücken zu schließen.
CAN sicher machen

C2A Security, ein Spezialist für automobile Cybersicherheit, hat zusammen mit NXP Semiconductors eine umfassende Automotive-Sicherheitslösung entwickelt, die auf den sicheren CAN-Transceivern von NXP Semiconductors basieren.

Die Lösung – eine Kombination aus der Cybersicherheitssoftware von C2A und den sicheren CAN-Transceivern von NXP - wurde mit dem Ziel entwickelt, den Automobilherstellern dabei zu helfen, sich gegenüber einigen der anspruchsvollsten Cyberangriffe zu wehren.

Die Partner identifizierten mögliche CAN-Bus-bezogene Angriffsvektoren, die zu einer neuen Software-Hardware-Lösung führten. Die neue Kombination ermöglicht es OEMs, Angriffsvektoren abzudecken, die bisher schwer oder unmöglich zu adressieren waren.

Die neue Cybersecurity-Lösung besteht aus:

Die Secure CAN Transceiver von NXP, die helfen, bösartige Aktivitäten auf dem CAN-Bus des Fahrzeugs zu erkennen und zu verhindern.

C2As Stamper, eine dezentrale Firewall für den CAN-Bus, die den CAN-Bus mit einer patentierten Sicherheitsschicht ergänzt;

SecMon, eine »Intrusion Detection and Prevention Software« (IDPS) von C2A, die potenziell schädliche Aktivitäten (mithilfe von deterministischen und maschinellen Lernfähigkeiten) erkennt und dann modernste SOCs im Fahrzeug nutzt, um eine angemessene Reaktion zu ermöglichen.