Interimslösung CEO Hagemann leitet Automotive Division von Schaffner

Chief Executive Officer Alexander Hagemann
Chief Executive Officer Alexander Hagemann leitet ab sofort interimistisch die Automotive Division

Die Schaffner-Gruppe organisiert die Führung und die Abläufe ihrer Automotive-Division um: CEO Alexander Hagemann übernimmt interimsmäßig die Führung, Jean-Michel Calleri scheidet aus der Gruppenleitung aus.

Nach drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2012/2013 blickt die Automotive Division der Schaffner-Gruppe auf ein starkes internationales Wachstum. Unter anderem hat die Auslieferung von Komponenten für Komfortschließsysteme eines großen Automobilherstellers begonnen, und der Serienanlauf von Komponenten für Fahrzeuge mit Hybridantrieb eines weiteren Automobilkonzerns ist in Vorbereitung.

Aufgrund der hohen Nachfrage aus der globalen Automobilindustrie geht das Management davon aus, dass die Automotive Division das für das Geschäftsjahr 2014/15 gesteckte Umsatzziel von 40 Millionen Schweizer Franken bereits ein Jahr früher als geplant – also im Geschäftsjahr 2013/14 - erreichen kann.

Um das Wachstum optimal zu gestalten, passt die Schaffner-Gruppe Führung und Abläufe in der Automotive Division an. Der Verwaltungsrat der Schaffner Holding AG hat per sofort den Chief Executive Officer Alexander Hagemann interimistisch mit der Führung der Division beauftragt. Der bisherige Executive Vice President der Automotive Division Jean-Michel Calleri scheidet aus der Schaffner-Gruppenleitung aus.