OEM sucht erneut Nähe zur Halbleiterindustrie Audi: STMicroelectronics, NXP Semiconductors …

Partnerschaft adressiert acht ausgewählte Fahrzeugelektronik-Segmente.
Partnerschaft adressiert acht ausgewählte Fahrzeugelektronik-Segmente.

Erst im Oktober hatte Audi bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit STMicroelectronics eine strategische Partnerschaft geschlossen hat. Jetzt ist Audi eine ähnliche geartete Liaison mit NXP Semiconductors eingegangen. Wer folgt als nächstes?

Die strategische Partnerschaft zwischen Audi und NXP Semiconductors soll in acht Automobilelektronik-Segmenten die Innovations- und Markteinführungszeiten beschleunigen. Die Anwendungen reichen von NXPs traditionellen Automotive-Schwerpunkten wie der internen Vernetzung und Car Entertainment bis hin zu Technologien für das vernetzte Auto. Hier liegt der Fokus auf Car-to-X (Kommunikation von Fahrzeug zu Fahrzeug und Fahrzeug zu Infrastruktur), Telematik, Near Field Communication (NFC) und hochspannungsfesten Interfaces für Elektrofahrzeuge.

Die Audi/NXP-Partnerschaft ist Teil von Audis ganzheitlicher Halbleiterstrategie „Progressive Semiconductor Program (PSCP)“, die zum Ziel hat, die Rolle von Halbleiterunternehmen entlang der Lieferkette zu stärken und diese noch enger in die Prozesse des Ingolstädter Fahrzeugherstellers einzubinden.