Linear Technology Abwärts-Schaltregler für Tastverhältnisse bis 100 Prozent

Vierkanaliger Abwärts-Schaltregler für Eingangsspannungen bis 40 V und Ausgangsströme bis 1 A.
Vierkanaliger Abwärts-Schaltregler für Eingangsspannungen bis 40 V und Ausgangsströme bis 1 A.

Der LT3504 von Linear Technology ist ein vierkanaliger Abwärts-Schaltregler für Eingangsspannungen bis 40 V und Ausgangsströme bis 1 A, der mit Tastverhältnissen bis 100 Prozent betrieben werden kann.

Durch den Eingangsspannungsbereich von 3,2 bis 40 V eignet sich der LT3504 für Anwendungen in der Automobilelektronik oder Industrie, die mehrere Ausgänge erfordern. Seine internen 1,5-A-Schalter können bei Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,8 V einen Dauerausgangsstrom von bis zu 1 A pro Kanal liefern. Der LT3504 enthält einen integrierten Aufwärtsregler, der es ermöglicht, jeden Kanal mit einem Tastverhältnis von bis zu 100 Prozent zu betreiben – und das bei Eingangsspannungen bis hinab zu 3,2 V. Der LT3504 eignet sich also bestens für Anwendungen, die eine kontinuierliche Ausgangsspannungsregelung erfordern; typische Beispiele sind Kaltstart- und Stop-Start-Szenarien bei einem Auto.

Die Schaltfrequenz ist im Bereich von 250 kHz bis 2,2 MHz programmierbar und kann innerhalb dieses Bereichs mit einem externen Takt synchronisiert werden. Dadurch hat der Entwickler die Möglichkeit, den Wirkungsgrad zu optimieren und Störemissionen in ein unkritisches Frequenzband zu verlagern. Der LT3504 vereint auf einem einzigen Chip vier interne 1,5-A-Schalter für die Abwärtswandlung und einen 220-mA-Schalter für den internen Aufwärtsregler plus alle benötigten Oszillator-, Steuer- und Logik-Funktionsblöcke.  Spezielle Design-Techniken und ein Hochspannungsprozess ermöglichen Wirkungsgrade bis 88 Prozent über einen weiten Eingangsspannungsbereich, und die Current-Mode-Topologie sorgt für kurze Einschwingzeiten und hervorragende Regelschleifenstabilität. Gegenphasiges Schalten reduziert die Eingangsstromwelligkeit, und der interne Kurzschlussschutz erhöht die Systemzuverlässigkeit. Darüber hinaus stehen dem Entwickler ein Ausgangsspannungs-Tracking, eine programmierbare Unterspannungsabschaltung und ein "Power good"-Ausgang zur Verfügung, der signalisiert, wenn alle Ausgänge geregelt sind.

Der LT3504EUFD sitzt in einem 4 mm x 5 mm großen QFN-28-Gehäuse. Die Version LT3504IUFD ist für den Sperrschichttemperaturbereich von –40 bis +125 °C spezifiziert und wird auch über diesen Temperaturbereich getestet.