360-Grad-Bilder in Vogelperspektive 4-Kanal Videodecoder mit MIPI-CSI2-Schnittstelle

Hochintegrierter ISL79985 erzeugt für Fahrerassistenzsysteme 
360°-Bilder in Vogelperspektive.
Hochintegrierter ISL79985 erzeugt für Fahrerassistenzsysteme 360°-Bilder in Vogelperspektive.

Der ISL79985 von Intersil ist der erste 4-Kanal-Analog-Videodecoder mit MIPI-CSI2-Schnittstelle, der SoCs und Applikationsprozessoren in Rundumsicht-Systemen in Fahrzeugen unterstützt.

Laut Angaben von Intersil ersetzt der ISL79985 bis zu neun diskrete Bauteile durch einen einzigen Chip und ermöglicht eine Analog-Dekodierung auf vier Kanälen und erzeugt 360°-Rundumsicht-Bilder zur Erkennung von Objekten in Fahrzeugnähe. Die ISL7998x-Serie enthält auch den neuen ISL79986 mit einer Line-Interleaved BT.656-Schnittstelle. Beide Decoder basieren auf Intersils proprietärer automatischer Kontrastanpassung (ACA), einer Bildverbesserungsfunktion bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen. ACA erhöht oder verringert die Helligkeit und den Kontrast automatisch, um die Darstellung zu optimieren und somit mehr Sichtbarkeit und Sicherheit bei schlechten Lichtverhältnissen und Blendung durch Sonnenlicht zu erzielen. Neben den vier NTSC/PAL/SECAM Analog-Videodecodern und 10-Bit-ADCs mit differenziellen, pseudo-differenziellen und asymmetrischen (Single-Ended) Eingängen, verfügen die Bausteine auch über eine 4-H-adaptive Kammfilter-Y/C-Trennung und eine PAL-Verzögerungsleitung für Farbphasenfehlerkorrektur. An jedem differenziellen Eingangskanal findet eine Kurzschlusserkennung gegen Batterie und Masse statt. Dank integrierter PLL können HF-Signale mit einem kostengünstigen 27-MHz-Quarzoszillator erzeugt werden.