Kraftfahrt-Bundesamt 2012: Bislang 1,7 Prozent weniger Neuzulassungen

Im November ist die Anzahl der Neuzulassungen im Vergleich zum Vormonat nahezu konstant geblieben, im Vergleich zum Vorjahr waren es jedoch -3,5 Prozent weniger. Über das gesamte Jahr gerechnet sind bislang insgesamt 2,88 Mio. Pkws neu zugelassen, was einem Minus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Mit 63,9 Prozent war der Anteil der gewerblichen Neuzulassungen im November recht hoch. Fast 58.000 Pkw wurden von Kraftfahrzeug (Kfz)-Händlern zugelassen und rund 26.000 als Mietfahrzeug. Die Anteile an Benzin- (49,6 Prozent) und Dieselfahrzeugen (49,0 Prozent) waren annähernd gleich groß. 1,4 Prozent der Neuwagen waren mit einem alternativen Antrieb ausgerüstet, davon über die Hälfte mit einem Hybridantrieb.

Kleine Fahrzeuge liegen weiterhin im Trend. Das Mini-Segment machte ein Plus von 54,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bei den Mini-Vans waren es +8,1 Prozent. Bei den Geländewagen hält die Aufwärtsbewegung ebenfalls an (+12,0 Prozent). Das stärkste Segment, die Kompaktklasse, war mit -11,8 Prozent rückläufig.

VW erzielte ein Plus von 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und konnte seine Position als Marktführer weiter ausbauen. Der Marktanteil lag im November bei 22,9 Prozent. Audi (+2,1 Prozent) und Porsche (+8,2 Prozent) gingen bei den deutschen Herstellern ebenfalls mit einem positiven Vorzeichen in die Monatsbilanz ein. Opel und Ford mussten dagegen deutliche Einbußen hinnehmen (fast -17 Prozent). Bei den Importmarken sorgten Seat (+54,8 Prozent) und Subaru (+50,4 Prozent) für die höchsten Zuwachsraten. Renault/Dacia führt trotz einer Einbuße von -15,1 Prozent weiterhin das Ranking der Importeure an.

Der Nutzfahrzeugmarkt war auch im November rückläufig (-14,1 Prozent). Am höchsten fiel das Minus bei den Sattelzugmaschinen aus (-32,1 Prozent). Die Kraftomnibusse machten dagegen ein Plus von 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im November gab es außerdem in nur einem Segment einen Wechsel: So löste der Mercedes CLS mit der stärksten Neuzulassungsrate den BMW 7er im Oberklassesegment ab. Allen anderen Segmenten zeigten das zulassungsstärkste Modell des Vormonats.