Linear Technology 18-Bit-SAR-ADC mit 96,5dB SNR bei nur 18 mW Leistungsaufnahme

Der LTC2369 von Linear Technology ist ein serieller 18-Bit-SAR-A/D-Wandler (1,6 MSPS) mit pseudo-differenziellem Eingang und einem unipolaren Eingangsspannungsbereich von 0 bis 5 V, der sich durch ein SNR von 96,5 dB und einer THD-Spezifikation von –120 dB auszeichnet.

Der pseudo-differenzielle Eingang vereinfacht die ADC-Treiberschaltung, ermöglicht eine unsymmetrische Ansteuerung und unterdrückt Gleichtakt-Störsignale. Das führt zu einem einfacheren Design und verringert den Leistungsbedarf der Gesamtschaltung. Bei 2,5 V Betriebsspannung verbraucht der LTC2369-18 im Normalbetrieb nur 18 mW und im Shutdown-Modus nur 2,25 µW.

Der LTC2369-18 und der unsymmetrische ADC-Treiber LT6202, der zur Ansteuerung empfohlen wird, verbrauchen zusammen nur 53 mW – das sind 40 Prozent weniger als bei einer voll-differenziellen Schaltung. Der LTC2369-18 bietet eine maximale INL von ±2,5 LSB ohne fehlende Codes; die Spezifikationen werden für den vollen Temperaturbereich von –40 bis 125 ºC garantiert.

Der LTC2369-18 wird durch den anschluss- und softwarekompatiblen 16-Bit-A/D-Wandler LTC2370-16 mit 2MSPS ergänzt. Der LTC2370-16 bietet ein SNR von 94 dB und eine maximale INL von ±0,85 LSB. Die A/D-Wandler LTC2369-18 und LTC2370-16 sind die ersten Produkte einer Familie von 18/16-Bit-Hochleistungs-SAR-ADCs mit pseudo-differenziellem Eingang und Abtastraten von 250 KSPS bis 2 MSPS. Sie bieten eine benutzerfreundliche SPI-Schnittstelle, dedizierte Busy- und Chain-Anschlüsse, I/O-Spannungen von 1,8 bis 5 V und einen internen Oszillator, der das Digital-Timing vereinfacht und die Anzahl der benötigten externen Bauteile minimiert. Dank der latenzfreien Arbeitsweise sind selbst nach langen Ruheperioden präzise One-Shot-Messungen möglich, ohne dass eine Mindestabtastrate eingehalten werden muss.

Die ADCs LTC2369-18 und LTC2370-16 sind in einem kompakten, 16-poligen MSOP-Gehäuse oder in einem 4 mm x 3 mm großen DFN-Gehäuse erhältlich. Zur Optimierung der AC-Performance wird empfohlen, zur Ansteuerung den rauscharmen, stromsparenden ADC-Treiber LT6202 ADC zu verwenden. Außerdem empfiehlt Linear die Nutzung der externen Präzisionsreferenz LTC6655, die sich dank ihrer hohen Genauigkeit von ±0,025 Prozent (max.), der Drift von nur 2 ppm/ºC und einem Rauschen von nur 0,25 ppmSS ideal für Anwendungen eignet, die höchste Genauigkeit erfordern. Dazu gibt es ein integriertes Demo-Board DC1813A, das den ADC-Treiber LT6202 und die Referenzspannungsquelle LTC6655 enthält.