STMicroelectronics Winziges 3-Achsen-Gyroskop

Winziges 3-Achsen-Gyroskop mit vorteilhaften Eigenschaften in Sachen Leistungsaufnahme, Geschwindigkeit und Design-in.
Winziges 3-Achsen-Gyroskop mit vorteilhaften Eigenschaften in Sachen Leistungsaufnahme, Geschwindigkeit und Design-in.

STMicroelectronics bezeichnet seinen neuen L3GD20H-Baustein als sein kompaktestes, sparsamstes und leistungsfähigstes Chip-Scale-Gyroskop, das das Unternehmen bislang auf den Markt gebracht hat.

Das ST-Gyroskop misst lediglich 3 x 3 mm bei 1 mm Höhe. Der neue Baustein weist nur knapp mehr als die Hälfte des Volumens seines Vorgängers auf, zeichnet sich dabei aber durch eine höhere Auflösung und Genauigkeit, sehr gute Stabilität und eine kürzere Ansprechzeit aus. Der L3GD20H nimmt um 25 Prozent weniger Strom auf als Bausteine der vorigen Generation. Hinzu kommt, dass der L3GD20H nach dem Einschalten der Stromversorgung in einem Fünftel der bisherigen Zeit einsatzbereit ist. Schließlich weist das Ausgangssignal des Gyroskops um 60 Prozent weniger Rauschen auf. Dies kann das Hard‑ und Softwaredesign vereinfachen und die Kommunikation mit dem Hostsystem beschleunigen, sodass die Applikation insgesamt schneller wird. Die Registerstruktur des neuen Gyroskops ähnelt der des Vorgängerprodukts L3GD20. Designer können deshalb vorhandenen Softwarecode einfach wiederverwenden.

Das Gyroskop weist darüber hinaus noch folgende Eigenschaften auf: Wahlmöglichkeit unter drei Vollausschlagsbereichen (245/500/2000 Grad/s); zweiadrige Digitalschnittstelle (I2C/SPI); integrierte Tief- und Hochpassfilter mit vom Anwender wählbarer Bandbreite; Power-down- und Sleep-Modi; Temperatursensor und FIFO sind integriert.

Der L3GD20H sitzt in einem oberflächenmontierbaren Leadless-Gehäuse des Typs LGA-16. Die Bemusterung beginnt voraussichtlich im dritten Quartal 2012, die Massenproduktion im vierten Quartal 2012. Der Preis beträgt 2,60 Dollar (ab 1.000 Stück).