»Insys Connectivity Service« VPN-Dienst mit neuer Netzwerk-Monitoring-Funktion

Mit der neuen Monitoring-Funktion, die allen Nutzern des »Insys Connectivity Service« jetzt kostenfrei zur Verfügung steht, lässt sich die Verfügbarkeit von IP-Geräten im eigenen Netzwerk überprüfen.
Mit der neuen Monitoring-Funktion, die allen Nutzern des »Insys Connectivity Service« jetzt kostenfrei zur Verfügung steht, lässt sich die Verfügbarkeit von IP-Geräten im eigenen Netzwerk überprüfen.

Insys icom, Hersteller von und Dienstleister für industrielle Datenkommunikationstechnik, erweitert seinen VPN-Dienst »Insys Connectivity Service« um eine Netzwerk-Monitoring-Funktion, die allen Nutzern kostenfrei zur Verfügung steht.

Mit der Monitoring-Funktion lässt sich die Erreichbarkeit sämtlicher im Kundennetzwerk verfügbarer Router sowie dahinter befindlicher, IP-fähiger Geräte und Steuerungen überwachen. Zudem können damit gesicherte wie ungesicherte Webserver kontrolliert werden, die in diesen Geräten laufen.

Darüber hinaus ermöglicht die Monitoring-Funktion, bei den im Netzwerk befindlichen Routern zu überprüfen, ob der VPN-Tunnel aktiv ist. Überwachungsintervalle und weitere Einstellungen lassen sich individuell pro Gerät definieren. Wenn das Monitoring bei den überwachten Geräten Fehlfunktionen feststellt, versendet der »Insys Connectivity Service« eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen an eine oder mehrere definierbare Adressen. »Die Monitoring-Funktion dient Nutzern unseres VPN-Dienstes als Tool, mit dem sich die Verfügbarkeit der Geräte, Webserver und VPN-Tunnel im eigenen Netzwerk einfach und effizient überprüfen lässt«, erläutert Dr. Werner Eberle, Senior Technical Consultant von Insys icom. »Der Anwender wird automatisch informiert, wenn eine VPN-Verbindung oder ein Gerät im Maschinennetzwerk dahinter ausfällt – und sobald die Verbindung wieder steht.«

Der »Insys Connectivity Service« ist ein hochverfügbarer, skalierbarer VPN-Onlinedienst für M2M-Anwendungen, mit dem sich Router, PCs und lokal angesprochene Netzwerkgeräte wie Steuerungen, Messgeräte oder Webcams in ein Netzwerk integrieren und verwalten lassen. Er ermöglicht die Bildung von Gerätegruppen, an die Rechte für ein- und ausgehende Verbindungen vergeben werden können. OpenVPN-Zertifikate werden vom System erstellt und bei Bedarf periodisch erneuert. Die Konfiguration von Insys-Industrieroutern erfolgt nach Anmeldung vollautomatisch und sicher per Schnellstart.