Strategische Partnerschaft UPDATE: Voith Robotics wird Systemintegrator von Universal Robots

Eine Systemlösung von Voith auf Basis eines Cobots von UR
Eine Systemlösung von Voith auf Basis eines Cobots von UR

Universal Robots (UR) und Voith Robotics haben eine strategische Partnerschaft vereinbart: Die kollaborativen Roboter (Cobots) von UR werden ab sofort auch in Lösungen des Systemanbieters Voith Robotics integriert. Aber wie verhält sich dies zur Partnerschaft von Voith Robotics und Franka Emika?

Voith Robotics mit Sitz in Garching bei München war im April 2018 als Gemeinschaftsunternehmen der Voith Group und des Münchner Cobot-Herstellers Franka Emika gegründet worden, mitsamt finanzieller Beteiligung der Voith Group an Franka Emika. Inzwischen ist Franka Emika aber nicht mehr an Voith Robotics beteiligt. »Voith Robotics agiert als anbieterunabhängiger Systemintegrator, weil mit Hilfe verschiedener Robotersysteme und Partner zielgerichteter auf die unterschiedlichen Kundenansprüche und Szenarien eingegangen werden kann«, hieß es dazu bei Voith Robotics. Allerdings hält die Voith Group weiterhin Anteile an Franka Emika.

UR betrachtet die Lösungen von Voith Robotics als „ideale Ergänzung“ in seinem Portfolio. »Mit der neu gewonnenen Kooperation baut UR seine weltweite Präsenz weiter aus und kann Kunden überall auf dem Globus mit maßgeschneiderten Systemlösungen unterstützen«, erläuterte Helmut Schmid, Geschäftsführer von UR Germany und Regional Sales Director West- und Nordeuropa. »Voith Robotics als Teil der Voith Group bringt eine umfassende Expertise von sehr hohem Wert mit, die den intelligenten Einsatz unserer Cobots weiter vorantreiben wird.«

Auch Torsten Friedrich, Geschäftsführer von Voith Robotics, lobte die zukünftige Zusammenarbeit: »Die Partnerschaft mit Universal Robots hebt unser Konzept von intelligenter Automatisierung auf die nächste Stufe«, führte er aus. »Wir bekommen Zugang zu einer Technologie, die in Sachen Bedienerfreundlichkeit, Integrationsfähigkeit und Sicherheit Maßstäbe für kollaborative Roboter setzt. Anwendungsfälle sind sehr schnell umsetzbar, und selbst Kunden, die bisher kaum oder keine Erfahrung mit Robotertechnologie haben, erzielen schnell erste Erfolge.«