B&R Industrie-Elektronik Virtuelle Safety-Steuerung

Die Virtualisierung und damit Kostenreduktion bei voller Leistungsfähigkeit steht im Mittelpunkt von B&Rs Software-basierter Safety-Lösung »SafeLOGIC-X«.
Die Virtualisierung und damit Kostenreduktion bei voller Leistungsfähigkeit steht im Mittelpunkt von B&Rs Software-basierter Safety-Lösung »SafeLOGIC-X«.

Für sichere Automatisierungs-Anwendungen bietet B&R Industrie-Elektronik jetzt eine Software-basierte Sicherheitssteuerung, deren Safety-Funktion sich auf sichere I/O-Module, eine Standardsteuerung und die Visualisierung verteilt. Eine zusätzliche Sicherheitssteuerung ist nicht erforderlich.

Anwendungen mit einer geringen Anzahl sicherer Geräte wurden bislang aus Kostengründen hart verdrahtet. Die Vorzüge programmierbarer Lösungen waren ihnen meist vorenthalten. B&Rs als »SafeLOGIC-X« bezeichnete Safety-Lösung bringt jetzt auch kostensensitive Sicherheitsanwendungen in den Genuss einer integrierten Safety-Lösung, inklusive vollwertiger Unterstützung aller Safe-Motion-Funktionen. Denn der Einsatz einer zusätzlichen Sicherheitssteuerung ist nicht nötig; stattdessen verteilt sich die Sicherheitsfunktion auf sichere I/O-Module, eine Standardsteuerung und die Visualisierung. Nicht zuletzt spart dies Platz im Schaltschrank.

»Der Clou der neuen Safety-Lösung ist, dass ein wesentlicher Teil der Sicherheitsfunktionen aus der Safety-Hardware herausgelöst und in die Standardsteuerung übertragen wurde«, erläutert Stefan Schönegger, Gesamtleiter Marketing und Business Manager Open Automation Technologies bei B&R. »Die Applikationsabwicklung wandert in das sichere I/O-Modul, aber alles rund um das Parameter-Handling und Konfigurations-Management wird von einer Standardsteuerung übernommen. Diese lässt sich beispielsweise mit einem IPC, einer SPS oder einem Steuerungssystem auf Panel-Basis realisieren. Zudem wurde die Funktion des sicheren User Interface mit einem neuartigen Handshake-Konzept in eine Standard-Visualisierung integriert.«

Die »SafeLOGIC-X« geht wesentlich über den Anspruch einer Safety-Lösung am PC hinaus. Es handelt sich um eine reine Software-Lösung, genauer gesagt: um eine vom PC und jeglicher Hardware unabhängige, virtualisierte Sicherheitssteuerung mit vollem Funktionsumfang. Außer den sicheren digitalen und analogen Ein- und Ausgängen bietet das »SafeLOGIC-X«-System unter anderem sichere Maschinenoptionen und das komplette Portfolio der sicheren Antriebstechnik. Integrierte Diagnosefunktionen stehen ebenfalls bereit.

Wächst die Anwendung im Laufe der Zeit oder besteht Bedarf an sicheren Robotik-Funktionen, lässt sich die Safety-Lösung mit einer Sicherheitssteuerung des Typs »SafeLOGIC« nahtlos erweitern.