Matrix Vision Uwe Hagmaier folgt auf Uwe Furtner

Die Unternehmensleitung von Matrix Vision ab 1. Januar 2020 (v.l.n.r.): Ralf Grasmann, Tobias Thullner und Uwe Hagmaier
Die Unternehmensleitung von Matrix Vision ab 1. Januar 2020 (v.l.n.r.): Ralf Grasmann, Tobias Thullner und Uwe Hagmaier

Beim Bildverarbeitungstechnik-Hersteller Matrix Vision gibt es einen Wechsel in der Unternehmensleitung: Uwe Furtner scheidet als Geschäftsbereichsleiter Research & Development aus, Uwe Hagmeier wird sein Nachfolger.

Nachdem Uwe Furtner seit 27 Jahren bei Matrix Vision und seit 1996 als Technischer Geschäftsführer die Entwicklung des Unternehmens maßgeblich mitgestaltet hat, will er sich neuen Aufgaben im Bereich Coaching und Unternehmensberatung widmen. Er wird daher zum 31. Dezember 2019 seine operative Tätigkeit als Geschäftsführer beenden und seine Aufgaben als Geschäftsbereichsleiter Research & Development abgeben.

In den letzten Jahren wurde Matrix Vision von einer Unternehmensleitung bestehend aus Ralf Grasmann (Sales & Marketing & Supply Chain), Tobias Thullner (Finance & Administration) und Uwe Furtner (Research & Development) geführt. Als neuer Geschäftsbereichsleiter Research & Development wird Uwe Hagmaier in die Unternehmensleitung berufen, der seit über 27 Jahren im Unternehmen tätig ist und verschiedene Führungsfunktionen im Entwicklungsbereich wahrgenommen hat. Ralf Grasmann, der über 20 Jahre Erfahrung in der Fabrikautomatisierung mitbringt und die letzten zehn Jahre als internationaler Vertriebsleiter bei der Balluff GmbH tätig war, übernimmt zusätzlich die Rolle der Standortleitung. Tobias Thullner ist inzwischen seit sieben Jahren im Unternehmen und war zuvor als Assistent der Geschäftsleitung bereits in Entscheidungs- und Führungsprozesse involviert.